Zur Kandidatur von Margit Jungmann als WMA-Präsidentin

22.11.2017 20:00

WMA-Challenge? Das Foto zeigt Margit Jungmann, die Vorsitzende des DLV-Bundesausschusses Senioren, bei der Begrüßung der deutschen Seniorenmannschaft im Dreiländerwettkampf 2017 zwischen Deutschland, Frankreich und Belgien, genannt Challenge. Ungleich größer ist die Anzahl der zur WMA gehörenden Landes-Leichtathletik-Verbände weltweit, deren Vorsitz die 61-Jährige anstrebt. Die erste Hürde hat sie mit der Nominierung durch den DLV mit Bravour genommen.

Um beim Bild des Hürdenlaufs zu bleiben: Ein erfolgreicher Zieleinlauf verlangt Durchhaltevermögen, besondere Kraft bei Gegenwind, Mut, Flexibilität, Reaktionsfähigkeit, Balance und auch Ausstrahlung. Nicht zu unterschätzen ist die Motivation durch die Unterstützung der Zuschauer.

Die deutschen Leichtathleten dürfen froh und stolz sein, dass sowohl bei EMA mit dem Präsidenten Kurt Kaschke als auch bei WMA mit der jetzigen Vizepräsidentin Margit Jungmann Mitgliedern des DLV durch deren Wahl in Spitzenpositionen großes Vertrauen entgegengebracht wird.

Wir wünschen Margit Jungmann viel Erfolg mit ihrer Kandidatur als WMA-Präsidentin.