Worldwide Virtual Masters Challenge 2020

20.10.2020 08:00

 Bis zum ersten November bleibt noch Zeit, an der virtuellen Weltmeisterschaft teilzunehem.

Gottfried Gassenbauer: Jeder kann alle seine Ergebnisse bis zum 1. November melden – das Beste in jeder Disziplin kommt automatisch in die Wertung. Wenn jemand während des Wettkampfzeitraumes in die nächste Altersklasse wechselt kann man in beiden Altersgruppen an den Start gehen ist. Gültig ist das Alter am Wettkampftag. Es gelten Ergebnisse aller Altersklassen ab W/M30.
Ein kleiner Ansporn: aus Österreich haben sich bereits 91 Sportlerinnen und Sportler gemeldet.  
Die Meldung je Disziplin kostet 3 Euro. Erwin Suvaal (NL) hat eine sehr schöne Urkunde entworfen. Für jeden Teilnehmer wird für jede seiner Disziplinen eine Urkunde angefertigt.

In der Wertung stehen Ergebnisse

  • in sämtlichen Laufstrecken
  • in allen Sprungdisziplinen, auch der Standweitsprung,
  • in allen Wurfdisziplinen, auch schwere Geräte,
  • in allen Strecken für Geher von 3 km bis 50 km
  • und in alle Mehrkämpfen und dem Wurffünfkampf.


Gottfried Gassenbauer (AUT), Guy Dirkin (GBR) und Andy Vince (Throws Coach Florida) haben den Wettbewerb "worldwide virtual masters challenge 2020"  im Juli mit der professionellen Unterstützung von John Seto (# www.mastersrankings.com) ins Leben gerufen. Bis Ende Juli – zum Zeitpunkt der geplanten Masters WM in Toronto - nahmen Sportlerinnen und Sportler aus 61 Nationen daran teil. Für viele war es eine willkommene Gelegenheit, sich auf ein Saisonziel vorzubereiten.

Der Wettkampf bietet eine einmalige Gelegenheit in diesem Corona-Jahr, sich mit seinen Sportfreunden in der ganzen Welt zu messen und Solidarität und Gemeinsamkeit im Mastersport zu bekunden. Noch bleiben zwei Wochen Zeit, sich einzutragen.

Alle Informationen zum Wettkampf, zur Anmeldung, auch über die bereits registrierten Athleten sind nachzulesen auf
# https://worldwidevirtualmasterschallenge.com/