Wochenende der Rekorde

16.01.2018 15:00

M80-Halleneuroparekord von Klemens Wittig 3000m: 12:56,90
Offene NRW Senioren-Hallenmeisterschaften Düsseldorf am 14.1.18. Im Feld ab M70 lief Klemens Wittig (LC Rapid Dortmund) die 15 Runden in der zweitbesten Zeit aller Teilnehmer seines Laufs. Das erklärte Ziel, seiner Sammlung an Europarekorden zu vermehren, gelang durch eine Verbesserung des bisherigen Rekordes um knapp eine Sekunde (0,81s). Klemens Wittig zeigte sich von seinem Schlüsselbeinbruch, den er sich beim Frankfurtmarathon 2017 zugezogen hatte, gut erholt. Damals lief er im Marathon Europarekord. An die aktuelle deutsche M80-3000m-Bestleistung 12:38,44 von Werner Beecker (LC Wuppertal) kam er in Düsseldorf wohl nicht heran. Sein Konkurrent war diese sehr gute Zeit kurz vor seinem 80. Geburtstag gelaufen. Daher zählte diese Zeit international zu M75. In Deutschland gilt für die Altersklasseneinteilung das Geburtsjahr, international der Geburtstag.

Deutsche 4x200m-M80-Bestleistung in 2:54,93
Offene NRW Senioren-Hallenmeisterschaften Düsseldorf am 14.1.18.. Das Team des LAV Bayer Uerdingen/Dormagen lief in der Reihenfolge Wolf Dieter 1937, Müller Herbert E. 1929, Buss Karl-Heinz 1937 und Ingenrieth Fred 1934. Laut Ausschreibung mussten die vier Läufer mit M70 konkurrieren. Daher fiel die Bestleistung nur Eingeweihten auf: Alle waren älter als 80 Jahre. Somit wurde der zweite Platz in M70 zur Nebensache. Im Fokus lag die Markierung einer guten neuen Bestleistung in M80, die bisher noch nicht existierte. Geträumt hatten sie von einer Zeit knapp unter drei Minuten. Dass diese Grenze schließlich deutlich unterschritten wurde, freute das Team besonders, zumal der Startläufer Dieter Wolf in den letzten Jahren nicht in der Lauf-, sondern in der Werferszene aktiv war.

Deutsche M40-Hallenbestleistung über 60m von Alexander Kosenkow  in 6,96 sec

21. Neujahrssportfest des SV Werder Bremen am 14.01.2018 in Bremen [# Ergebnisse]

Vom Alter her hätte er auch bei den NRW Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf starten können: Alexander Kosenkow (M40, WE, TV Wattenscheid). Von der Leistung her passt Alexander Kosenow noch in die Hauptklasse. In Bremen kam er auf Rang drei:

60m: 3. Kosenkow, Alexander 1977 WE TV Wattenscheid 01 6,96

Mit dieser Zeit unter 7 Sekunden verbesserte er die bisherige deutsche 60m-M40-Bestleistung von Jochen Gippert (TV Herkenrath) 7,01 sec aus dem vergangenen Jahr.

Mehr zu Alexander Kosenow: https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/alexander-kosenkow-steigert-m40-bestleistung-im-doppelpack/