WMACi-Cross & Fünfkampf

26.03.2014 09:02

Beim Cross im Park und im Fünfkampf wurden die ersten Medaillen vergeben. 

Der Cross führte auf relativ flacher Strecke über festen Parkboden mit vielen Windungen durch den City Park. Viele verzichteten auf Spikes. Ein besonders spannendes Rennen bot die Gruppe um Winfried Schmidt (M65), der lange Zeit seine hartnäckigen Verfolger aus England und Finnland nicht abschütteln konnte. Entschieden wurde sein Sieg, als der Engländer scheinbar panisch aus der Spur kam und Winfried vorbeizog und seinen Vorsprung auf den letzten 3 Kilometern ständig ausbaute. 

Der Fünfkampf zog sich bis in die frühen Morgenstunden. Jedem Teilnehmer war auf Grund der Anzahl schon vorher klar, dass der Zeitplan nicht eingehalten werden konnte.

Bei den Vorkämpfen der Laufstrecken sorgte die erst spät veröffentlichte Regel für Verwirrung, die besagt, dass im ersten Vorlauf alleine die Zeit über das Weiterkommen entscheidet.  

Ergebnisse unter www.budapest2014.hu.

Medaillen von Deutschen: 

Cross: 1. M50, Hans-Joachim Herrmann; 2. Raimund Hofmeier; 1. M65, Winfried Schmidt; 1. M75 Clemens Wittig; 1. M80, Armin Zosel;  (die weitere Ergebnisse werden ergänzt, wenn ...)

Fünfkampf: 2. M55, Dieter Glubert; 1. M70, Rolf Geese; 3. W35, Jennifer Schmelter; 1. W40, Christina Bosch; 1. W60, Ulrike Hiltscher; 1. W65, Waltraud Kraehe (Entscheidung erst im 800m-Lauf mit 4 Punkten Vorsprung)

Die Angaben sind möglicher Weise nicht ganz vollständig, da die Ergebnisse zur Zeit noch nicht im Internet veröffentlicht waren.