WMA Satzung 2015

23.09.2015 14:35

Die WMA Generalversammlung beschloss am 13. August 2015 in Lyon eine neue Satzung. Sie legt den organisatorischen Rahmen und die Aufgaben der WMA fest. Als Basis diente die im Jahr  2013 in Porto Alegre, Brasilien, verabschiedete Satzung, die größtenteils übernommen wurde. Allerdings vereinigen sich zukünftig die Aufgabenbereiche Stadia und Non-Stadia. Ergänzungen und Erweiterungen betreffen vor allem die Verweildauer und Aufgaben der Präsidiumsmitglieder. Die neue Satzung betrifft auch Margit Jungmann hinsichtlich ihrer Amtsdauer und ihren Aufgaben. Die Vorsitzende des Bundesausschusses Senioren beim DLV bekleidet im WMA Präsidium das Amt der leitenden Vizepräsidentin (Executive Vice President) und ist damit Mitglied des WMA Spitzenmanagements. Erfahren Sie mehr über ihren Tätigkeitsbereich und die aktuelle WMA Satzung in der Rubrik [#Wissenswertes]!