Statistik zur EM in Ancona

23.03.2016 19:29

Der Italienische Leichtathletikverband (FIDAL) präsentiert auf seiner Homepage Fotos der EMA-Medaillen ANCONA 2016 und liefert eine Menge Informationen und Statistik zu den Hallen-Europameisterschaften.   

Die hohe Anmeldezahl von mehr als 3000 Athleten im Alter ab 35 Jahren erfüllt FIDAL ein wenig mit Stolz. Während der Wettkampftage vom 29. März bis zum 3. April werden mindestens 6000 Besucher und Beteiligte erwartet.

Zur elften Auflage der Hallen-Europameisterschaften haben sich genau 3086 Teilnehmer (2146 Männer und 940 Frauen) aus 40 Ländern angemeldet. Insgesamt 5773 Wettkämpfe werden stattfinden. Im vergangenen Jahr nahmen in Torun (Polen) 2380 Athletinnen und Athleten teil. Somit ist von den Anmeldezahlen her ein Anstieg um fast 30% zu verzeichnen.

Unter den gemeldeten Teilnehmern befinden sich 1080 Italiener und fast zweitausend (genau 1996) aus anderen Ländern. Besonders zahlreich sind die Meldungen aus Deutschland (380), Großbritannien (287), Frankreich (228) und Spanien (166).  Den größten Zuspruch finden die 200m Läufe der Männer mit 434 Athleten.  Am höchsten vertreten ist die Altersklasse M50 mit 595 Athleten. Giuseppe Ottaviani, geboren am 20. Mai 1916, ist der älteste Teilnehmer. Er beabsichtigt, an fünf Wettbewerben teilzunehmen: 60m, 200m, Weitsprung, Dreisprung und Diskuswurf.

Die Anmeldezahlen im Überblick

Italien 1080; Deutschland 380; Großbritannien 287; Frankreich 228; Spanien 166; Finnland 114; Tschechische Republik 72; Niederlande 70; Irland 66; Polen 63; Schweden 58; Belgien 57; Österreich 49; Schweiz 32; Ukraine 31; Lettland 30; Slowakei, Türkei 29; Portugal, Ungarn 28; Griechenland, Norwegen 24; Slowenien 19; Dänemark, Rumänien 16; Litauen 14; Kroatien 12; Estland 11; Luxemburg 9; Kosovo, San Marino 6; Weißrussland 5; Island, Serbien 4; Malta 3; Bosnien und Herzegowina 2; Albanien, Armenien, Bulgarien, Israel 1.

Quelle: Italienischer Leichtathletikverband FIDAL, Bericht von Luca Cassai am 21. März 2016.