Training in sozialer Distanz - Die Insel

23.03.2020 08:00

Auch die Briten schränken wegen der Corona-Pandemie soziale Kontakte ein. Athletics Weekly (AW) befasst sich in einer Serie mit dem Thema, wie man sich trotz der verordneten Sicherheitsvorkehrungen fit halten kann. [# Einführungsartikel] [# Verweis zur Serie]

Jamie Webb (europäischer Indoor-Silbermedaillengewinner über 800 m): Er plädiert, die Vorgaben der Regierung befolgen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, aber im Rahmen der Möglichkeiten weiter im Hinblick auf die Olympischen Spiele zu trainieren. [# zum engl. Artikel von AW]

Dai Greene (400-m-Hürden-Weltmeister von 2011): Er sieht in Flexibilität und Kreativität einen Schlüssel, um während der Corona-Ausnahmesituation zu trainieren. Sein Training beabsichtigt er zuhause auf dem Bauerhof durchführen. Dort bestünde die Hürden aufzubauen und schwere Gegenstände, mit denen er Krafttrainig durchführen könne seien reichlich vorhanden.  [# zum engl. Artikel von AW]

Aly Dixon (Der Weltrekordhalterin 50 km und Trainerin): Sie betont, dass das bisherige Training nicht umsonst war und durch geschicktes weiteres Verhalten zu einem späteren Zeitpunkt gewinnbringend abgerufen werden kann. Der größte Fehler bestehe darin, das harte Training fortzusetzen, ohne sich auszuruhen.  [# zum engl. Artikel von AW]

Scott Lincoln (britischer Kugelstoßen-Champion): Er ist sehr frustriert, betont aber, dass Vorbeugung vor Ansteckung höhere Priorität besitze, als der Wettkampf. Lincoln sucht Möglichkeiten, sein Training privat zu verlagern. Er denkt darüber nach, entweder aus Beton einen eigenen Wurfring zu gießen oder einen solchen aus Sperrholz zu basteln. Für Krafttraining habe er bereits eigene Geräte in dem Lagerhaus seines Vaters. [# zum engl. Artikel von AW]

Ergänzung

DLV-Bericht: "Internationale Top-Stars kämpfen mit den Auswirkungen des Virus" [# leichtathletik.de vom 22.3.]


Ergänzende Fotos (nicht aus dem DLV-Bericht) von Alfred Hermes (PSD Bank Meeting 2020, Düsseldorf)
In dem Bericht von Alexandra Dersch kommen zu Wort: Niklas Kaul (GER), Cindy Roleder (GER, Foto von A.H, Meeting in Düsseldorf, Febr. 2020), Nafissatou Thiam (BEL), Christian Taylor (USA), Ekaterini Stefanidi (Griechenland), Mutaz Essa Barshim (Katar), Filip Mihaljevic (Kroatien, Foto von A.H, Meeting in Düsseldorf, Febr. 2020)