Traditionelle Hallensportfeste für Senioren

28.12.2014 08:00

Eine zeitliche Nische für Seniorensportfestangebote zwischen den Hallenmeisterschaften der Landesverbände zu finden, war in diesem Jahr gar nicht so einfach. LAC Quelle Fürth hat aus solchen Erwägungen den Termin auf den 17. Januar vorgezogen. Zwei Wochen später, am 31. Januar, ist laut Rahmenterminplan des LV-Pfalz das LVP-Seniorensportfest in Ludwigshafen geplant. Mehrere Hallensportfeste lösen sich in Dortmund ab, die am 15. März mit dem Hallen-Kehraus-Sportfest abschließen. 

Informationen zu den Sportfesten: Fürth: [#Ausschreibung] [#Zeitplan]; Ludwigshafen: [#LV-Pfalz]; Dortmund: [#Kalender]

Wie in der Vergangenheit gezeigt, bieten die genannten Veranstaltungen optimale Voraussetzungen zur Erzielung für Bestleistungen, vor allem für Läufer. Der Grund liegt unter anderem in der Wettkampfeinteilung nach Zeiten und nicht nach Altersklassen. So konnte LC Quelle-Fürth beim 25. Jubiläumssportfest 2014 gleich zwei Weltrekorde von Lidia Zentner über 3000 m und Guido Müller über 400 m vermerken, die Müller zusätzlich durch einen Europarekord in der 200m-Strecke ergänzte. Zudem stellte Peter Oberließen die DLV M50-Hallenbestzeit über 800m ein. In Ludwigshafen erweiterte Lidia Zentner ihre Sammlung mit einem 800m-Rekord. Die Hallensportfeste in Dortmund nutzten beispielsweise Walter Trümper (M75) und Jörg Sender am 16.03.14 (M50, 800m, 2:04,44) für Deutsche Bestleistungen und der Niederländer Hans Smeets (M65, 1500m, 4:44,88) zur Erzielung eines Weltrekords. 

Regelmäßiger Gast der Veranstaltungen war auch Wolfgang Ritte. Über Wolfgangs Hochsprung-WR Anfang des Jahres am 5.1.14 in Dortmund schrieb leichtathletik.de :"Der nimmermüde Wolfgang Ritte (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) schwang sich über ausgezeichnete 4,11 Meter und verbesserte damit in der Klasse M60 seine eigene Weltbestmarke, die er drei Wochen zuvor in Paderborn aufgestellt hatte, um einen Zentimeter." Einen weiteren Zentimeter mit 4,12 legte Wolfgang Ritte am 1.2.14 in Ludwigshafen zu. [# siehe leichtathletik.de vom 6.2.14]