T.T - Schlusskapitel

10.12.2018 09:08

Der 70-jährige Hürdenlaufspezialist Jürgen Hacker aus Berlin stellte Ue30LA die Kopien zweier Urkunden aus dem Jahr 1970 mit Kunst von T. Toki zur Verfügung. Von der zweiten Urkunde präsentiert Ue30LA lediglich die Zeichnung. Jürgen Hacker kann als Senior auch internationale Erfolge vorweisen, wie Silber im 300m-Hürdenlauf M68 bei den WM 2016 in Perth.

Hier endet die Serie zur Kunst im Sport am Beispiel des Japaners Tatsuo Toki (T.T), der in Japan sehr bekannt ist und dessen Werke beispielsweise die Station West des Mizuho-Stadion schmücken (Link s.u.)

Die Spurensuche zur Verbindung von Tatsuo Toki mit dem DLV führte zu Karl Danz (ehemals DLV-Vorsitzender) und Gerd Hornberger (ehemals Delegationsleiter beim DLV), die wie Toki Olympiateilnehmer waren.

An der Informationssuche beteiligten sich eine Reihe von Athletinnen und Athleten, die sich an Urkunden mit Tokis' Bildern erinnerten. Ihnen sei herzlich gedankt.

Ue30LA liegen zur Zeit acht Sportbilder von T. Toki vor. Bei 12 Bildern könnte Ue30LA die Kalenderidee von Gerd Hornberger aufgreifen und jede Zeichnung einem neueren Sportfoto gegenüberstellen.

Weitere Hinweise zu Tokis Bildern aus Japan