T.T- Guido Müller erinnert sich

08.12.2018 19:00


Siebenkämpferin in Ratingen 2017
Foto AH.

Guido Müller (M80, TSV Vaterstetten) nahm an der Spurensuche zu T.T teil. Der überaus erfolgreiche Seniorensportler Guido Müller erinnert sich an den in den Sechzigerjahren sehr bekannten japanischen Künstler T. Toki (Tatsuo Toki). Er selbst besitzt ein Exemplar von Tokis Zeichnungen, das er als 25-Jähriger 1964 bei der Siegerehrung für den 3. Platz im 400m-Hürdenlauf bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin erhielt. Eine Kopie der Zeichnung überließ er Ue30LA zur Veröffentlichung (Bild links). Guido Müller* nannte Frank Scheffka* (Vorstandsmitglied der Vereinigung ehemaliger Leichtathleten, VEL) als Ansprechpartner hinsichtlich der Verbindungen zwischen dem DLV und Toki. Ue30LA hat bereits Kontakt aufgenommen. Die Spurensuche geht weiter!

* Guido Müller hält zur Zeit die 400m-Europarekorde (outdoor) von M60 bis M75 und über 80m-Hürden M75. Die 400m-ER in M70 und M75 sind gleichzeitig Weltrekorde. Weltrekorde im 300m-Hürdenlauf gehen von M55 bis M75 auf sein Konto. Hinzu kommt eine Fülle von Hallenrekorden.

* Frank Scheffka ist Beisitzer im Vorstand der "Vereinigung Ehemaliger Leichtathleten e.V." (VEL) [# WEB-Seite]
Die 1946 gegründete Vereinigung (damals VAL) verfolgt das Ziel, dass ehemalige Deutsche Meister und international repräsentativ gewesene Athleten ihre Erfahrungen und ihr Wissen fördernd einbringen.
Frank Scheffka hat in seinem Haus in Delmenhorst ein eigenes Sportmuseum eingerichtet. In einem Artikel in der Osnarbrücker Zeitung "Ausstellung von Frank Scheffka: Alle Olympia-Maskottchen in Delmenhorster Schaufenster" berichtete Lars Pingel, dass Frank Scheffka über Jahrzehnte eine umfangreiche private Sammlung über die Geschichte des Sports zusammengetragen hat [# Neue OZ, 13.8.2016]