Betroffene der Suspendierung

21.11.2015 10:48

Lyon, WM, 2015. Drei Russen, Stepan Lytkin, Valery Aristov, Gennady Marmushev freuten sich mit den Engländern (Silber) und den Deutschen (Bronze) über ihren Mannschaftssieg im Crosslauf M65. Sie belegten im Einzel die M65-Plätze drei, fünf und neun. (Foto zur Vergrößerung anklicken).
Zu zweifeln an der Rechtmäßigkeit des russischen Erfolges lag kein Grund vor. Es gab Dopingkontrollen in Lyon unter der Aufsicht von WMA.
Unsere Masterskameraden aus Russland dürfen bei den kommenden Europameisterschaften in Ancona wohl nicht teilnehmen. Sie bleiben vorerst als Mitglieder des russischen Leichtathletikverbandes ARAF gesperrt, auch als Amateure.

"An Stepan, Valery und Gennady. Hoffentlich dürft ihr bald wieder an internationalen Meisterschaften teilnehmen und müsst nicht die kriminellen Machenschaften einiger Profis und Funktionäre ausbaden! Es grüßt Euch Ue30LA."

P.S.: Der interne Statistikdienst dieses Blocks verzeichnet anhand der Zugriffe ein erstaunliches Interesse aus Russland an Ue30Leichtathletik.