"Streaker" Ron Hill wird 80

27.09.2018 09:30

Was bedeutet "Streaker"? Wer ist Ron Hill?

Ein Streaker legt täglich mindestens eine Meile (1,61 Kilometer) zurück, entweder auf der Straße, auf der Laufbahn, im Gelände oder auch auf dem Laufband. Er führt ein Tagebuch über seine Läufe. Seit dem Jahr 2000 existiert eine amerikanische Vereinigung der Streaker USRSA (United States Running Streak Association), die Ranglisten führt.

Ron Hill aus Accrington, England, gehört zu den bekanntesten Streakern.  Am 25. September 2018 feierte er seinen 80. Geburtstag. Bis zum 29. Januar 2017 lief er seit dem 21. Dezember 1964  insgesamt 52 Jahre und 39 Tage täglich mehr als eine Meile. Im Spitzensport ist Ron Hill kein Unbekannter: Dreimal nahm er an Olympischen Spielen teil (1964 Tokio 10.000m und Marathon, 1968 Mexiko-Stadt 10.000m, 1972 München Marathon). Seine Bestzeit im Marathonlauf beträgt 2:09:28. Bekannt wurde Hill neben seinen Höchstleistungen auch für seine Vorliebe, barfuß zu laufen.

Angeschlagene Gesundheit
Im vergangenen Jahr musste Ron Hill den "Streak" auf Grund gesundheitlicher Probleme beenden. Roger Robinson, selbst ehemaliger Spitzenläufer und Buchautor über den Laufsport, würdigte Ron Hill am 25. September in Athletics Weekly aus Anlass des Geburtstages. Er verriet, dass Hill im Mai sein Leiden an Alzheimer bekannt gegeben habe. Ron Hill möchte weiterhin mit Freude an der Bewegung aktiv bleiben. Dabei hoffe er, anderen Menschen den Eindruck vermitteln zu können, dass Demenz nichts sei, vor dem man Angst haben müsse. Es solle kein Stigma mit dieser  Krankheit verbunden sein.

Quellen