Stimmen zum Hallensportfest in Troisdorf

20.02.2017 21:12

Thomas Zacharias: Auf Abschiedstour

Ab Siebzig geht’s um Abschied. Also auf Tournee. Noch einmal die Atmosphäre einer Leichtathletik-Halle aufsaugen – nicht als Gast auf der Tribüne sondern als Aktiver. Noch einmal glauben, dass es um alles geht. Um Ansehen oder Schmach, um persönlichen Wert oder Unwert, ja um Leben und Tod. ..Lesen Sie mehr!
 

Dieter Krumm: So wird man an alte Zeiten erinnert.

Dieter Krumm bezieht sich auf das Foto von Wolfrad Deser und Thomas Zacharias im Beitrag vom 19.02.2017.
Wolfrad Deser war Ende der 80er Jahre zweimal für die M30 Senioren des LAC Quelle beim Supercup im Augsburger Rosenaustadion im Einsatz. Er sprang damals noch 1,85m - 1,90m, bei mir waren es noch 1,80m, im Weitsprung hatten wir zwischen 5,80m und 5,90m zu Buche stehen.Nach einem gemeinsamen Wettkampf 1970 im Oberwerth Stadion in Koblenz, habe ich den Thomas Zacharias, damals USC Mainz, erst 1997 bei einem Seniorenwettkampf in der Schleyerhalle in Stuttgart wiedergetroffen.Damals hatte ich ihn gleich zum Senioren Hallensportfest nach Fürth eingeladen. Er kam auch zu uns nach Fürth und übersprang im ersten Jahr der M50 1,96m. Im März des gleichen Jahres stellte er in Birmingham mit 2,00m einen bis heute gültigen Hallenweltrekord in der M50 auf. Ebenfalls im Mai 1997 gab es durch ihn einen immer noch gültigen Freiluftweltrekord in Baunatal. ( 1,98m )
Das war alles im letzten Jahrtausend, wo ist nur die Zeit geblieben?