Stattliche Prämien für kenianische WM-Medaillengewinner in Perth

22.01.2017 08:00


Foto [#https://athletics.co.ke/tag/rose-tata-muya/] Überreichung der Flagge an das kenianische Team für die Seniorenwweltmeisterschaften 2016 in Perth

Da staunen westliche Sportlerinnen und Sportler: Prämien, Reisekostenübernahme und Ausstattung von Teilnehmern der Seniorenweltmeisterschaften in Perth. Das Sportministerium von Kenia zeigt diese Großzügigkeit:

Als Belohnung für Gold gab es rund 9000 €, für Silber 6750 € und für Bronze 4500 €.

Kenias Minister für Sport  Haron Komen  nahm von den Heimkehrern aus Perth die mitgegebene kenianische Flagge wieder in Empfang und durfte Belohnungen für insgesamt 10 Medaillen verkünden. Dreimal Gold, viermal Silber und dreimal Bronze erbrachten einen Prämienbetrag von insgesamt etwa 67500 €.

Quelle: [#mediamaxnetwork.co.ke]


Foto: A. Hermes

Kenia war unter 180 teilnehmenden Nationen mit Platz 18 das bestplatzierte afrikanische Land der Weltmeisterschaften 2016 in Perth.

Gecoacht bzw. betreut wurde das Team von Rose Tata Muya, einer ehemaligen Hürdenläuferin, die im Jahr 1987 bei den "Nairobi All Africa Games" über 400m Hürden die Silbermedaille gewann. Das Foto mit der Flagge und mehr zu den Bemühungen von Rose Tata Muya zur Finanzierung der WM-Teilnahme ihres Mastersteams finden Sie in Beiträgen von John Vaselyne unter  [#https://athletics.co.ke/tag/rose-tata-muya/]

Ken Stone lenkte durch einen Bericht über die Prämien in seinem Blog [#masterstrack] Ue30LA auf das Thema.

Foto von David Ndolo [#mediamaxnetwork.co.ke] Rückgabe der Flagge an den Minister

P.S. zur Keniamannschaft: [#Faszination Elfenbeinküste III]