Stationen der europäischen Seniorenleichtathletik -4-

02.11.2019 09:16
EM-LA:  Teil 4

Hallen-
meisterschaften

1997: Erste EVAA Hallenmeisterschaft

2001: Übernahme des Mehrkampfes in Hallenmeisterschaften

2004: Erstmals  M35 in Europa- und Weltmeisterschaften

Spitzenathleten über Jahrzehnte: Petra Herrmann (GER) and Steve Peters (GBR) (EMAC 2019, © A.H).

Sowohl Petra Herrmann (SG Vorwärts Frankenberg) als auch Steve Peters (GBR) fielen bei den ersten Halleneuropameisterschaften der Senioren im Jahr 1997 durch Spitzenleistungen auf. Gleiches wiederholten sie 22 Jahre später bei den Europameisterschaften EMAC/2019 in Venetien. Beide beeindruckten über Jahrzehnte als Europameister und durch Europa- und Weltrekorde.

1997: Erste EVAA Hallenmeisterschaften in Birmingham/GBR (29 Länder, 1260 Teilnehmer)

EMA, September 2014: "1997 konnte EVAA dank des Angebots von Birmingham - Großbritannien die ersten Halleneuropameisterschaften anbieten. Auch Amerikaner und Afrikaner nahmen teil. 1999 war die Stadt Malmö Austragungsland der 2. EVAA-Hallenmeisterschaften, diesmal jedoch nur für europäische Athleten. Die 3. Europameisterschaften fanden in Bordeaux/Frankreich (März 2001) an vier Tagen statt. Erstmals bei einer Hallen-EM wurde der Mehrkampf angeboten. Rund 1000 Athletinnen und Athleten nahmen in Bordeaux teil."

Es folgten die Halleneuropameisterschaften der Senioren (Masters): 4. San Sebastian/ESP (2003), 5. Eskilstuna/SWE (2005), 6. Helsinki/FIN (2007), 7. Ancona/ITA (2009),  8. Gent/BEL (2011). 9. San Sebastian/ESP  (2013), 10. Torun/POL  (2015), 11. Ancona/ITA (2016), 12. Madrid/ESP (2018,  47 countries, 3844 competitors). Die 13. EMACI wird in Braga/POR (15.03 – 21.03.2020) ausgetragen

Presseberichte zu den ersten „European Veterans Indoor Championships“  aus dem Jahr 1997

Quelle: Veteran Athletics (# Number 41) - Newspapers of the British Veterans Athletics Federation (BVAF)

Reports on the first European Veterans Indoor Championships in 1997

Veteran Athletics (# Number 41) - Newspapers of the of the British Veterans Athletics Federation (BVAF)

„SIMPLY THE BEST“ - Ron Bell, Geschäftsführer von EVIC 97: „Alle waren sich einig, Athleen, Offizielle, Zuschauer oder Helfer dabei, dass diese Hallenmeisterschaften zu den besten gehörten, die sie je erlebt hatten. Während des dreitägigen Wettbewerbs nutzte der Sprecher Brian Owen den Tina Turner-Hit ‚Simply The Best‘ jedes Mal, wenn ein Weltrekord aufgestellt oder eine herausragende Leistung erzielt worden war. "

„Ein Fest der Leichtathletik“ - Geoff Ashby: „1310 Athleten aus 29 europäischen Ländern mit Gastathleten aus der ganzen Welt sorgten für ein spannende und mitreißendes Ereignis.Ashby bedauerte, dass er in seinem Artikel auf nur einen Bruchteil der vielen Höhepunkte eingehen konnte. Es folgen Auszüge seines Berichtes, die mit den Titelfotos in Verbindung stehen:

 „Der Weltrekord im Dreisprung für die Altersgruppe W35 wurde im Verlauf der Veranstaltung erstaunliche 17 Mal verbessert… Sowohl Agni Georgiou (Griechenland) als auch Petra Herrmann (Deutschland) stellten mit jedem ihrer sechs Sprünge neue Rekorde auf. Herrmanns letzter Sprung verbesserte den Rekord auf 11,96 m.  Nur Georgiou musste noch einmal springen. Auf dem Höhepunkt der Spannung sprang Agni einen Zentimeter weiter als Petra und gewann mit 11,97 m. Sprint-Europameister  Stephen Peters, 43, spurtete die 200m-Runde in beeindruckenden 22,82 und erzielte einen neuen Europarekord.

22 Jahre später bei den Europameisterschaften (EMAC 2019) in Venetien:
Petra Herrmann (W60, GER) - dreimal Gold, zwei Europarekorde:   1. Stabhochsprung (Europarekord) 2.83. 1. Weitsprung 4.48 , 1. Dreisprung 10.31 (Europarekord)
Steven Peters (M65, GBR) – Fünf Goldmedaillen: 1. 100m 12.95, 1. 200m 25.55, 1. 400m 59.05, 1. 4x100 Staffel M65 (GBR) 50.56, 1. 4x400m Staffel (GBR) 4:10.87

M35 ab 2004

Vor 2004 galten bei Europa- und Weltmeisterschaften der Senioren (Veterans, Masters) die Altersklasseneinteilungen für Männer ab M40 und für Frauen ab W35. Bei den 1. Hallenweltmeisterschaften der Senioren, ausgetragen  in Stuttgart im Jahr 2004, erfolgte die Angleichung der Altersgruppen für Männer und Frauen mit der Einführung von M35.