Europarekordler Jochen Gippert

16.06.2022 08:00

Seinen ersten Paukenschlag in der Freiluftsaison setzte Jochen Gipppert (M45, TV Herkenrath) an Christi Himmelfahrt in Köln:

100m 10,98 +1,1 Jochen Gippert TV Herkenrath GER 1977 26.05.2022 Köln.

Deutsche M45-Bestleistung, Europarekord

Mit 10,98 blieb Jochen Gippert als erster deutscher M45-Sprinter im 100m-Lauf unter 11 Sekunden und stellte den bisherigen Deutschen M45-Rekord 11,20 von Johannes Heling aus dem Jahr 1998 in den Schatten. Auch die handgestoppte 11,0 von Josef Bolsinger aus dem Jahr 1986 dürften nun aus der Rekordliste verschwinden. Es stellt sich die spannende Frage, ob und wann Alexander Kosenkow vom TV Wattenscheid zum Angriff auf die Bestzeit bläst. Man erinnere sich an die Duelle der beiden Sprinter in diesem Jahr in der Halle (z.B. # https://www.ue30leichtathletik.de/news/fernduell-der-sprintgiganten/).

Die Rekordliste von Europa, Stand 31,12,2021, führte bisher Mario Logo (#Quelle):

100m M45 11.00 +1.4 Mario Longo,ITA 210864 Avellino,ITA 120909

Vom aktuellen Weltrekord trennen Jochen Gippert noch 0,26 Sekunden (#Quelle, vom 22. Juni 22)

100m M45 10.72 1.0 Willie Gault USA 45 24/06/06 Indianapolis, USA

Die Spitzenzeiten von Jochen Gippert küren ihn zum Favoriten bei den Weltmeisterschaften in Tampere 100m/M45. Auch die 200m scheinen einen harten Wettkampf um die Medaillen zu versprechen. Hier gehören Dominic Bradley (GBR), Tamunonengiye-Ofori Ossai (GBR) und Ronald Atkins (USA) zu Jochens großen Gegnern, die wie er 22er Zeiten laufen können.


Fotos von A.H: Erinnerung an die 100m bei den EMAC 2019 in Jesolo