Speerwerferin Karen Huff-Pawlik (USA) mit Wurzeln in Deutschland

18.03.2019 10:49

Im Juli 1961, im Alter von 19 Jahren, qualifizierte sich Karen Mendyka Huff-Pawlik aus Los Angeles für das  Leichtathletik-Team der USA, das zu Vergleichswettkämpfen mit Russland, Deutschland, England und Polen reiste. Ihre Mutter Edith Reichardt Mendyka war eine herausragende Athletin in ihrem Heimatland Deutschland, ehe sie 1941 in die USA übersiedelte.

Laut Meldeverzeichnis der Hallenweltmeisterschaften in Polen erscheint ihr Name Karen Huff-Pawlik im Speerwurf W75. Sie trifft in ihrer Altersklasse  auf die Deutschen Christa Helmke und Karin Mathes. In USATF-Masters-News schreibt Karen, dass ihr Mann Emil Pawlik (Urbancysk) und sie selbst polnische Vorfahren haben. Sie freue sich auf das großartige Treffen in Torun, um alte Freunde und Verwandte zu treffen und an den Meisterschaften teilzunehmen. Lesen Sie mehr: # USATF