Sieben- und Zehnkampf

06.08.2015 08:00

Man spricht ehrfürchtig beim Sieben- und Zehnkampf von der Königsdisziplin der Leichtathletik. Beide Wettbewerbe fanden in zwei verschiedenen Stadien von Vénissieux statt: Stade du Rhône und Stade Laurent Gérin. 13 Frauen der Altersklasse W35 waren angemeldet, darunter drei Deutsche Jenniffer Schmelter (4124), Maren Schott (4140) und Karin Staub (4188). Die Drei lagen nach dem ersten Wettkampftag auf Medaillenplätzen. Wie schwer es für junge Frauen mit Kindern ist, Beruf, Familie und Wettkampf zu koordinieren beschrieb die Führende Maren Schott. Am Vortag war die zweifache Mutter aus ihrem derzeitigen Wohnort Luzern per Auto angereist. Für zwei Nächte hatte sie ein Hotelzimmer gebucht. Nach der letzten Disziplin des Siebenkampfes, dem 800m-Lauf, ging es möglichst schnell wieder auf die Heimreise, um abends wieder bei der Familie zu sein. Ergebnisse im Internet lassen leider auf sich warten. Sie sollten zu finden sein unter https://www.lyon2015.com/en/result/results/. [#Zur Fotogalerie 10/7-Kampf]