Schneller über 400m in Sekunden als sein Alter in Jahren: Earl Fee

09.08.2019 20:45

Earl Fee (* 22. März 1929, #Wiki) ist ein äußerst erfolgreicher kanadischer Sprinter und Mittelstreckler. In Toronto setzte er am 19. Juli 2019 zum sechzigsten Mal einen neuen Altersklassenweltrekord. Der 90-Jährige lief die 400m-Stadionrunde in der Weltrekordzeit von 89,15 Sekunden. Diesen Erfolg kommentierte er auf der Facebookseite wie folgt: “In all probability I will remain, for some time, the oldest person in the world history to go under their age in the 400,”
In Deutschland errang  in diesem Jahr Herbert E. Müller in der regionalen Altersklasse M90 deutsche Bestleistungen. International kann Herbert aber erst ab Dezember mit Earl Fee in derselben Altersklasse konkurrieren, da er noch 89 Jahre alt ist. Im kommenden Jahr könnte Herbert auf einigen Strecken bei guter Gesundheit und Form möglicherweise den einen oder anderen Europarekord angreifen. Sehen wir uns die aktuelle Statistik der Freiluft-Bestzeiten dieses Jahres von Herbert E. Müller im Vergleich zu den aktuell veröffentlichten (und ergänzten) internationalen Rekorden an:

Strecke
(Freiluft)
H.E. Müller, M89
Deutsche M90
Bestleistungen
Europarekorde M90
(Weltrekord WR)
100m 18.04 17.82  (WR 17.53)
Ugo Sansonetti, ITA
200m 38.42 39.14 (WR 37.16)
Otto Erich Nawrocki,GER
400m 92.83 95.04 (WR 89.15 Earl Fee)
Ugo Sansonetti, ITA
800m 4:04.97 4:04.85 (WR 3:34.93 Earl Fee)
Holger Josefsson, SWE
1500m 8:40,92 8:07.17 (WR 7:37.08)
Holger Josefsson,SWE

Zu den Europameisterschaften 2019 im Großraum Venedig liegen in M90 aus Deutschland die folgenden sieben Meldungen von Wolfgang Reuter (LAV Husum) vor. Die angegebenen Zeiten und Weiten sind größtenteils (bis auf den Speerwurf) älteren Datums (2016). Wolfgang Reuter, M90: 100m (18.0); Weitsprung (2.82); Hochsprung (0.95), Dreisprung (4.64); Kugelstoß (6.82); Diskus (19.01), Speerwurf (15.04)