Salut Lyon

30.07.2015 10:31

Statistik. Knapp über 8000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (8042 nach BMAF, 8059 nach DLV,) bei einer Rekordzahl von 98 Ländern haben sich für die Weltmeisterschaften in der UNESCO-Stadt Lyon angemeldet. Damit reiht sich Lyon2015 auf den dritten Platz der Meldungen zu einer Senioren-WM  ein. Die meisten Anmeldungen verzeichnete Miyazaki, Japan im Jahr 1993 mit 11475 Teilnehmern. An zweiter Stelle liegt Riccione, Italien mit 8946 Meldungen im Jahr 2007. Von 716 Meldungen Deutscher für Lyon2015 berichtet der DLV. Entsprechend groß gestaltet sich das deutsche Delegationsteam mit 7 Personen (ca. eine Person pro 100 Teilnehmer oder knapp 2 pro Stadion). Das Team besteht aus einem Delegationsleiter, 5 Betreuern und einem Physiotherapeuten, den man wohl im Hauptstadion aufsuchen muss.

Generalversammlung. In der Generalversammlung der WMA lesen traditionell die Präsidiumsmitglieder ihre Rechenschaftsberichte und Dankesworte vor. Laut der Vorlage des Geschäftsführer Winston Thomas beträgt die Anzahl der WMA-Mitglieder (Länder) zurzeit 166, davon 50 aus Europa. Kassenwart Jean Thomas wird die finanzielle Situation der WMA insgesamt positiv bewerten und das Budget 2015 vorstellen. Höhere Ausgaben werden vor allem durch höhere Gebühreneinnahmen ausgeglichen (Einzelheiten später). Wahlen stehen keine an. Zur Debatte steht eine überarbeitete Satzung. Zum Schluss werden Vertreter von Malaga und Venedig ihre Bewerbungen als Gastgeber der Weltmeisterschaften 2018 präsentieren. Venedig wirbt mit den Veranstaltungsorten Jesolo, Caorle und Eraclea.