Rheinlandmeisterschaften

27.06.2015 14:46
 


Foto WK: Gruppe des LG Kreis Ahrweiler (zur Vergrößerung anklicken)

Am 14. Juni fanden in Birkenfeld die Rheinlandmeisterschaften der Senioren statt. Wiederum zeigte Friedhelm Adorf (M70, LG Sieg) sein Können in der Klasse M70. Gold errang der Senioren-Europameister über 100m, 200m, 400m und im Weitsprung. Sämtliche Ergebnisse finden Sie hier: [#Erg.liste]. 

Sehr erfolgreich schlugen sich die Seniorinnen und Senioren des LG Kreis Ahrweiler. Deren Leistungen fasste Wolfgang Kownatka (WK) unter der Überschrift "25 Rheinlandtitel für Senioren des LG Kreis Ahrweiler" zusammen: "Schon seit einigen Jahren sind die Senioren der LG Kreis Ahrweiler im Rheinland kaum zu schlagen. Immer wieder sind sie eine der größten Startergruppen bei den jährlichen Rheinlandmeisterschaften. In diesem Jahr stellten sich 15 Athleten der Konkurrenz in Birkenfeld. Insgesamt landeten die Senioren 25mal auf Platz 1, 10mal auf Platz 2 und errangen 5mal die Bronzemedaille. Bei aller verständlichen Freude über die persönlichen Leistungen freute sich das LG-Team jedoch über die hohe Punktzahl für die Ende des Jahres anstehende Vereinswertung im Rheinland. Schließlich gilt es hier zum dritten Mal in Folge Platz 1 unter 81 Vereinen zu verteidigen."

Wolfgang Kownatka weiter: "Sebastian Schroeter (M30) ließ gleich 5mal der Konkurrenz keine Chance und freute sich über die Titelgewinne im Diskuswurf, Weitsprung, Hochsprung, 200m und 100m. „Das war eine super Vorbereitung für die Rheinlandmeisterschaften im 10 Kampf!“ hieß das Resümee nach diesem Mammutprogramm. Ebenfalls erfolgreich war Frederik Lauff, der die Mittel- und Langstrecke der M45 dominierte und die 5000m, 1500m und 800m für sich entscheiden konnte. Auch Swantje Kolberg (W55) nahm für ihren ersten Titel noch 3000m Anlauf. Danach verkürzte sie die Strecken und gewann ebenfalls über 100m und 200m. Im gleichen Rennen über 3000m gewann Sabine Schenke die Silbermedaille der W45. Thorsten Meyer (M35) ging etwas angeschlagen in den Tag, dennoch Sieger über 400m, 200m und im Speerwurf. Anja Zinn gelang über 400m ein sehr gutes Rennen. In 65,67 Sekunden lief sie nicht nur zum Titel, sondern blieb auch nur knapp über dem Rheinlandrekord der W45. Nach dieser Leistung ließ sie dann auch über 200m nichts anbrennen. Einen kompletten Medaillensatz brachte Hans Meyer (M65) mit ins Ahrtal. Nach Bronze über 100m und Silber über 800m, stieg er über 1500m auf das oberste Podest. Im Hochsprung und über 100m der M45 kam niemand an Matthias Paasche vorbei. Gut eingestellt auf die Deutschen Meisterschaften hat sich Elisabeth Meyer mit ihrem Titel über 800m (W65). Michaela Jüris (W40) konnte sich nach Silber über 800m und im Diskuswurf, auch im Speerwurf auf dem obersten Podest „Platz nehmen“. Über den Titel im Hochsprung der M70 freute sich Dr. Dieter Berger. Auch in den Wurfdisziplinen waren die Athleten gewohnt stark. Im Diskuswurf, Kugelstoßen und Speerwurf gelang Gisela Schmidt (W55) immer der Sprung auf das Podest und freute sich über Silber, Bronze und Gold. Bei den Senioren ging kein Weg an Wolfgang Kownatka (M75), Wolfgang Geyer (M70) und Torsten Lange (M70) vorbei. Die beste Platzierung schaffte Wolfgang Geyer im Speerwurf mit Platz 1. Wolfgang Kownatka warf den Speer und die Kugel so weit, dass es immer für Silber reichte und schaffte im Diskuswurf noch Bronze. Im Kugelstoßen erreichte Torsten Lange einen ungefährdeten Sieg mit über einem Meter Vorsprung. Eine Woche zuvor wurden die beiden Senioren-Athleten bei den Rheinlandmeisterschaften im Hammerwurf in Holzappel Vizemeister und Meister."