ÖLV Nachrichten, Zehnkampf

03.11.2014 21:17

Die wieder einmal lesenswerte Ausgabe der 6. ÖLV-Nachrichten behandelt explizit keine Seniorensportthemen. Doch für Seniorensportler interessant ist die "Story über Dr. Georg Werthner, Zehnkampflegende, Eventmanager, Erfinder des Talente-Diagnostik Systems und Erfolgstrainer". Beeindruckend, was den Allroundern unter den Sportlern so alles einfällt, um aus ihrem bewundernswerten Sport Weisheiten fürs Leben zu schöpfen. Einerseits gelingt es ihnen, aus ihrer Vielseitigkeit eine Existenz aufzubauen, andererseits stellen sie sich aber auch als Trainer und Berater in den Dienst der Jugend und der Allgemeinheit.

Intelligent professionalisiert hat seine Erfahrungen aus dem Zehnkampf auch der Deutsche Frank Busemann. Erinnern wir uns an die  Überraschung, als er 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta die Silbermedaille hinter dem US-Amerikaner Dan O’Brien gewann. Mit 8706 Punkten stellte er seine persönliche Bestleistung auf und lief in 13,47 Sekunden über 110 Meter Hürden die beste jemals erzielte Leistung in dieser Einzeldisziplin innerhalb eines Zehnkampfes. Frank Busemann hat sich mit dem Buch "Steh auf, wenn du am Boden liegst" außerhalb des Sports einen Namen gemacht und ist als Referent und Seminarleiter in der Wirtschaft gefragt. "Sich als Mehrkämpfer zu verstehen und als solcher zu funktionieren, stellt einen ganzheitlichen Ansatz persönlicher Ressourcen-Optimierung dar" lautet seine These, die auf seiner Homepage nachzulesen ist.[#Frank Busemann].

Apropos Zehnkampf. 50 Jahre ist es her, dass der Zehnkämpfer Willi Holdorf Geschichte schrieb.1964 in Tokio gewann er als erster Deutscher Olympia-Zehnkampf-Gold. Am Sonntag, dem 19.10.2014 wurde der "Olympiaheld"  dafür vom NDR geehrt: Willi Holdorf, ein wahrer König der Athleten.

PS. Die Toten Hosen -  Steh auf, wenn du am Boden bist.