Offene NRW-Senioren-Winterwurfmeisterschaften

15.11.2015 17:17

Leichlingen, 14. November 2015, Offene NRW-Senioren-Winterwurfmeisterschaften. Der offen ausgeschriebene Wettkampf lockte auch eine Reihe von Athleten außerhalb der Landesverbände NRW an. An dem späten Herbsttag waren Würfe zu bewundern, die von hohem Niveau zeugten. So schleuderte Swen Linden (M45, Leichlinger Turnverein) den Hammer 52,69 Meter weit. Ingrid Kusche (W75, Turnverein Erkelenz) erzielte mit dem Hammer eine Weite von 33,13 Metern. Den Speer warf sie 21,37 Meter weit. Einen gewaltigen Wurf mit dem Speer schaffte Thomas Stoltefuss (M55, LG Hamm-Kamen-Holzwickede) mit 55,33 Metern. Seine Weite lag recht nahe am Deutschen Rekord 59,24 m in M55 von Joachim Seiffert aus dem Vorjahr. Axel Hermanns (M70, LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) stieß die Kugel auf die beachtliche Weite 12,89 Meter. Im Gewichtwurf überzeugte Hermann Huppertsberg (M70, Deutsche Turnerschaft Ronsdorf) mit 18,63 Metern. Rolf Ludwig Griesberg (M60, Pulheimer SC) überwand sowohl im Diskus (42,78) als auch im Hammerwurf (40,15) die 40 Meter Marke. Diese Marke übertrafen im Diskuswurf ebenfalls Herbert Mussinghoff (M65, Team Voreifel) mit 46,58 m und Klaus Kynast (M65, ASC 09 Dortmund) mit 43,59 m. Klaus Kynast verschaffte sich auch im Wurffünfkampf mit 4042 Punkten hohe Anerkennung. Seine besondere Klasse zeigte erneut Peter Speckens (M80, SV Rotweiß Schlafhorst) im Diskuswurf (1kg) mit 31,25 Metern und im Hammerwurf (3kg) mit 37,74 Metern. Übrigens führt Peter Speckens seit diesem Jahr die deutsche M80-Bestenliste im Gewichtwurf (7,26) mit 18,50m und im Hammerwurf (4kg) mit 37,62m an.
Ergebnisse [#Meisterschaften] [#Rahmenwettbewerb Fünfkampf]