Norddeutsche Seniorenmeisterschaften in Berlin

16.06.2019 10:00

Norddeutsche Seniorenmeisterschaften, am 15.06.2019 in Berlin: Hervorragende Bedingungen und Ergebnisse mit Deutscher Bestmarke 80mH.

Aufbruch im Mommsenstadion (11:00 Uhr) (Foto von H.H)

Rita Schubert (W65, VFL Brandenburg)  im 2000m Hindernislauf (Zeit:9:58,47). Bei der WM 2016 in Perth gewann sie Silber. In Berlin fehlte Konkurrenz. (Foto von H.H)

Werner Weber (M70, LG Peiner Land) samt Urkunde (Foto von Werners Facebookseite, zur Vergrößerung anklicken). Der Sieg im Kugelstoß M70 ging an Gerhard Weiß (TV Jahn Schneverdingen, NI) mit der Weite 12,07.

Fünf Läuferinnen nutzten das in regionalen Meisterschaften eher seltende Angebot des 80m- Hürdenlaufs mit der Hürdenhöhe 0.686 m, wie sie ab W60 vorgesehen ist. Weit überlegen zeigte sich Anke Iben (W60, LGG Ganderkesee NI) mit der Zeit 14,71 (+0,1). Die deutsche W60-Bestleistung steht seit 2003 auf 14.01. (+1,6). Außer Wertung für die Meisterschaften startete Helgard Houben (W75, Solinger LC) mit der Absicht, eine Qualifikation für die Teilnahme an den DM in Leinefelde zu erreichen, die 26:00 sec beträgt. Dies gelang ihr und gleichzeitig etablierte sie mit 19.54 (-0,6) eine erste deutsche W75-Bestmarke in 80mH.

Sämtliche Ergebnisse: [# LADV]