Nachruf Daniele Biffi

19.01.2021 09:15

Daniele Biffi verstarb am 16. Januar 2021 im Alter von 48 Jahren.


Fotos von A.H (Torun 2019, Vizeweltmeister Daniele Biffi, M45, 400m)

Der Leichtathlet und Trainer Daniele Biffi mit italienischem Pass lebte seit vielen Jahren in Berlin und startete wie sein Freund Roland Gröger für den Verein TopFit Berlin. Er betrachtete Berlin als seine zweite Heimat. Über viele Jahre stand sein Name in den deutschen Senioren-Leichtathletik Bestenlisten von 100m bis 400m ganz oben. Beispielhaft das Jahr 2015: Damals wurde er Deutscher Meister in der Altersklasse M40 über 400m in der Halle (Erfurt, 53,64) und im Stadion (Zittau, 52,64). Damals durfte er noch als langjähriges Mitglied eines deutschen Leichtathletikvereins auch bei Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Dies änderte sich dramatisch, als der DLV entschied, ausländische Mitbürger nicht mehr bei Deutschen Meisterschaften zu werten. So wurde Daniele 2019 die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften verwehrt. Bei den Weltmeisterschaften in Torun/POL im Jahr 2019 hingegen ließ man ihn Deutschland vertreten und er gewann im 400m-Lauf M45-Silber für sich und für Deutschland. Daniele kämpfte leidenschaftlich gegen die Ungereimtheit, nicht bei Deutschen Meisterschaften aber bei internationalen Meisterschaften für Deutschland teilnehmen zu dürfen und hatte schließlich Erfolg. Leider ein wenig zu spät. Er kann nun seinen Herzenswunsch, seine Berliner Sportkameraden bei Deutschen Meisterschaften als gleichberechtigter Teilnehmer zu begleiten, nicht mehr erfüllen. Für seinen Einsatz hinsichtlich der Gleichbehandlung von Ausländern mit DLV-Pass und Deutschen gebührt ihm hohe Anerkennung.

Alfred Hermes

Nachruf Daniele Biffi, verfasst von Roland Gröger: #  Nachruf