Vorbeugung eines Missverständnisses bei der Gegenüberstellung von Altersklassenfaktoren

07.11.2014 09:34

In der Serie zur Vergleichbarkeit in Ue30Leichtathletik wurde eine private (A. Hermes) Faktorentabelle der offiziellen der WMA (nach B. Rehpenning) gegenübergestellt. Möglicherweise ist nicht deutlich genug betont worden, dass die berechneten Werte ausschließlich auf Rehpennings Faktoren basieren und diese keineswegs ersetzen können und sollen. Hier ein Beispiel zu Klärung:

Hammer

3kg

3kg

3kg

3kg

3kg

2kg

2kg

2kg

2kg

Frauen

W50

W55

W60

W65

W70

W75

W80

W85

W90

AKF ?

1,1426

1,2446

1,3664

1,5164

1,7052

1,5976

1,8266

2,1352

2,5738

Original

1,2838

1,3984

1,5353

1,7038

1,916

1,8918

2,163

2,5284

3,0478

Die rot hinterlegten Werte entstanden auf Grund eigener Vergleiche derselben Testpersonen W45/W50 (5kg/4kg) und W70/W75 (3kg/2kg) im Abstand von 5 Jahren aus den deutschen Jahresbestenlisten. Davon ausgehend, dass die Vergleichbarkeit der Rehpenning-Faktoren bei gleichem Wurfgewicht stimmt, wurden für die Klassen W55 bis W70  keine eigenen statistischen Untersuchungen durchgeführt. Stattdessen wurden mittels des Teilverhältnisses (bzw. prozentualen Anteils) d der beiden Faktoren in W50 die neuen Faktoren (AKF) aus den übrigen Originalfaktoren hergeleitet.  Konkret W50/W55: d = 1,1426/1,2838  = 0,890014. 1,3984 * d = 1,2446. Die fraglichen Faktoren ergeben sich bis W70 durch die Multiplikation des Originals mit d. Die Zahlen sind gerundet. Analoges gilt für W80 bis W90.

Die privat hergeleiteten Faktoren beziehen sich nur auf eine kleine Stichprobe aus den Jahren 2005/2006 und 2010/2011. Sie sind nicht zur Verwendung in der Praxis gedacht. Das Ziel der Arbeit war nicht, mit den Entwicklern der bestehenden Faktoren zu konkurrieren, sondern Äußerungen von vermuteten Ungereimtheiten nachzugehen und eine Fassette eines komplexen Überarbeitungsverfahrens vorzustellen.