Stendal, eine Arena für Rekorde

29.05.2018 08:00

Stendaler - Hanse - Cup

Stadion Am Galgenberg in Stendal

25. bis 27. Mai 2018

Rekorde (nach Ergebnisliste und veröffentlichter Rekordlisten)

  • Männer 10-Kampf M70 26.05.2018 / 27.05.2018 
    Cela, Valdis 1948 LAT (Lettland) Ventspils VK 8.142 Pkt M70-Weltrekord
    Aktueller EMA-Eintrag : *M70 7940e Geese Rolf GER 190244 Stendal/GER 290516 World R
    Valdis Cela verbesserte den zwei Jahre alten Rekord von Rolf Geese an gleicher Stelle.
  • Frauen 7-Kampf  W60 Baseda, Wiebke 25.09.1958  HH SV Grün-Weiß Harburg 5.961 Pkt. 
    Deutsche W60 Bestleistung
    Aktueller DLV-Eintrag:  W60 Siebenkampf 5770 Ulrike Hiltscher, 1952, LG Neiße 17.08.12 Zittau 
  • Frauen 7-Kampf W65 26.05.2018 / 27.05.2018
    Hiltscher, Ulrike W65 1952 SN LG Neiße 6.086 Pkt. Deutsche W65 Bestleistung
    Aktueller DLV-Eintrag: Siebenkampf 6010 Ulrike Hiltscher, 1952, LG Neiße 28.07.17 Aarhus/DEN 
    Verbesserung des eigenen Rekordes.

Das Mehrkampfevent der Seniorenleichtathletik (SHC-Homepage) zog wieder viele nationale und internationale Hanse-Cup-Begeisterte nach Stendal. Selbst ein Olympiasieger nahm teil. Es handelte sich um den Speerwerfer Dainis Kula (1959, M55) aus Lettland, der im Jahr 1980 mit der Weite 91,20 Meter in Moskau Olympiasieger im Speerwurf wurde. In Stendal flog sein Speer 51,14 Meter weit. Quelle: https://www.stendaler-hanse-cup.de/ vom 25.4.2018

Im Dreikampf W70 (100m - Weit - Kugel 3kg) zeigte sich Ingrid Meier (1947 BY LAC Quelle Fürth) mit erreichten 2.724 Punkten sehr zufrieden: "Der Dreikampf war gut. Der 100m-Lauf ein Genuss". Alleine die 100 Meter in 15,20 brachten ihr 1101 Punkte.

[# Ergebnisse] [# Berichte der Veranstalter]