Mails an die Redaktion

15.10.2018 08:00

Leserinnen- und Leserbriefe

Das Magazin Ue30LA bietet bewusst keinen Kommentardienst an, da die Verwaltung die vorhandenen Kapazitäten übersteigt.

Kommentare und Leserbriefe erfolgen in der Regel per E-Mail. Sie reichen von Korrekturvorschlägen, Anregungen, eigenen Beiträgen bis hin zur Kritik. Letztere bezieht sich beispielsweise auf  Organisationsmängel bei Veranstaltungen, auf Fehlverhalten z.B. von Kampfgerichten oder auf schlechte Wettkampfbedingungen bei Nennung möglicher Schuldiger. Es widerspricht dem Sinn des Magazins, mögliche Verantwortliche öffentlich an den Pranger zu stellen. Zum Leitbild von Ue30LA gehört die Information, nicht die Diffamierung. Aus Informationen und deren Auswahl samt Quellenangaben können aufmerkame Leserinnen und Leser selbst ihre Schlüsse ziehen.

  • Kurzberichte der Leserschaft zu Veranstaltungen mit freigegebenen Fotos werden gerne zur Veröffentlichung aufbereitet.
  • Korrekturhinweise sind willkommen.
  • Kritik wird ernst genommen und individuell beantwortet.