Marianne Maier

04.01.2018 17:00

Die Hoffnung auf bessere Platzierungen, eventuell sogar auf Rekorde, verbinden die Neuen in ihren Altersklassen häufig mit ihrem Geburtstag. Als Jüngste in den Altersklassen steigen die Chancen zur Erfüllung solcher Wünsche, allerdings mit dem Preis des höheren Alters. Leider verhindern so oft Verletzungen durch übertriebene Trainingsvorbereitungen den erwarteten Erfolg. Nicht so bei der Österreicherin Marianne Maier:

Fünfundsiebzigster Geburtstag am 25. Dezember, auf Weihnachten, Hallenweltrekord im Kugelstoßen (11.74, 2 kg Kugel) am 30. Dezember, kurz vor Silvester,

Es bedarf keines Orakels vorauszusagen, dass die Mehrkämpferin Marianne Maier mit diesem Rekord eine Serie weiterer Rekorde einleiten wird. Die Fakten sprechen für sich.

Rückblick

Blicken wir rund 2,5 Jahre zurück zu den Weltmeisterschaften in Lyon! Damals hatte Marianne Maier die Mitte ihres Altersklassenintervalls W70 erreicht. Sie gewann im Siebenkampf mit 6034 Punkten und sammelte zwei weitere Goldmedaillen im Weitsprung (3,57, Foto von der Siegerehrung von A. Hermes) und Kugelstoßen (10,29, 3 kg). Hinzu kam Silber im Hochsprung (1,15), 2 cm unter der Siegerhöhe der gleichaltrigen Deutschen Erika Springmann.

In EUROPEAN MASTERS OUTDOORS RECORDS 2017 compiled by Ivar Söderlind, EMA Record Statistician December 31 2017 [# Adresse] erscheint der Name Marianne Maier, AUT,  25.12.42, mit zwei verzeichneten Weltrekorden und zwei Europarekorden,

  • 80 m Hürden
    W70 15.93 Marianne Maier, Perth, Australia  04.11.16 WMA
  • Fünfkampf (80mh HJ SP LJ 800m)
    W60 4369e Maier Marianne, Århus-Randers/DEN 28.08.04 EVC
  • Fünfkampf (80mh HJ SP LJ 800m)
    W65 4894e Maier Marianne, Ljubljana/SLO 01.08.08 EVC World R
  • Siebenkampf (100mh HJ SP 200m LJ JT 800m)
    W70 6253e Marianne A Maier, Porto Alegre/BRA 16.-17.10.13 WMA World R