M55 Hallen-Weltrekord über 4x400 Meter in Berlin

24.01.2022 10:00

Pressemitteilung von Andreas Contag, StG TopWeiß Spandau

StG TopWeiß Spandau läuft Hallen-Weltrekord über 4x400 Meter
Datum: 22.01.2022
Ort: Rudolf-Harbig-Halle, Berlin (am Olympiastadion)
Disziplin: 4 x 400 m indoor
Altersgruppe: M55
Verein: StG TopWeiß Spandau (VfV Spandau, Weißenseer SV, TopFit Berlin)

Ex-Weltrekordler über 400 m Roland Gröger als Startläufer, der 3-fache Deutsche Meister Thorsten Poschwatta (100m, 200m, 400m), der „alte Hase“ Markus Liesicke und der M60 Deutsche Meister Andreas Weise sprinteten am 22.01.22 über 4x400 m in 4:02,76 ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch! Sie pulverisierte den alten Rekord um über 3 Sekunden!
Dieser Erfolg ist deshalb etwas ganz Besonderes, handelt es sich doch nicht etwa nur um einen Rekord für Vereinsstaffeln. Das Berliner Team duelliert sich seit Jahren mit Nationalstaffeln weltweit. Bereits vor 2 Jahren, im Februar 2020, steigerte das Berliner Team den von den USA gehaltenen Weltrekord (4:06,93), verlor ihn aber nur Tage später an eine kanadische Auswahl (4:05,85). Nach intensiven Trainings-Monaten, speziell für diesen neuen Rekordversuch, revanchierte sich das Berliner Team nun erfolgreich und deutlich.
Selbst die parallel startende 2. Staffel der Startgemeinschaft, auch alle M55, ist mit international bekannten Athleten besetzt: Lutz Naschke, Burghardt Funk, André Molkenthin, Andreas Schmidt und dem verletzten Andreas Contag. Eindrucksvoll wird damit die breite Sprint-Basis der Startgemeinschaft TopWeiß Spandau aufgezeigt.
Da geht noch mehr“, war der Kommentar von Roland Gröger nach dem Lauf. Warten wir es ab. Das Team, in
dem bereits zwei Sprinter in der M60 sind, ist hochmotiviert.

Die Fotos sind von Andreas Contag zur Veröffentlichung bereitgestellt worden.