Lektüre: (1) Da steht die Welt still - (2) Age is no Barrier

09.12.2014 09:29

"Da steht die Welt still", von Knut Teske, Arete Verlag, ISBN 978-3-942468-43-5, 16,95 €.
Am 3.11. erinnerte UE30Leichtathletik an den sagenhaften Olympiasieg von Willi Holdorf im Zehnkampf vor 50 Jahren in Tokio und von seiner Ehrung am 19.1.14 im NDR (Willi Holdorf, ein wahrer König der Athleten). Knut Teske beschreibt in seinem Buch die Historie zu Willi Holdorfs Olympiasiege von 1964. Zitate: (1) "Der Junge aus der Blomeschen Wildnis ist nun König der Athleten - die Welt steht still". (2) "Zwei Tage laufen Sieger und Verlierer ... so nah nebeneinander her wie in den afrikanischen Savannen Löwen und Gnus ... Am Ende fallen alle ... gemeinsam fertig auf die Bahn."

Alter ist kein Hindernis (age is no barrier), von Bryan Thomas, Australian MA (pdf), englisch, zum Kopieren freigegeben.
Das Buch von der Entwicklung der australischen Seniorenleichtathletik seit 1981 ist auch für uns Europäer interessant, da der Westen als Orientierung und teilweise als Vorbild diente. Leider liegt die Fassung nur in Englisch vor, aber auch ohne englische Sprachkenntnisse lohnt sich ein Durchblättern auf Grund der Fotos. Australische Weltmeisterschaftserfolge führen auch auf Vergleiche mit Europäern. Beispielsweise zeigt ein Foto auf Seite 83 (und auf der Titelseite) die 800m-WM-Finalgruppe der M60 in Lahti, Finnland, im Jahr 2009. Hinter dem Australier Kevin Solomon (Dritter von links) lauert der Niederländer Hans Smeets, der Solomon im Ziel auf den dritten Platz verwies. Damals gewann der Deutsche Johann Schrödel in 2:18,57. Die Diskussion um den Mastersbegriff fand in Australien bereits ab 2001 statt. Kapitel 8 "MASTERS versus VETERANS" widmet sich diesem Thema. Die Debatte in Europa führte erst 2014 zur Umbenennung von EVAA in EMA und zu Gunsten den Bergiffs Masters.