Länderlauf Nr. 110 in Gibraltar

18.07.2017 11:24

Einen Kurztrip nach Südspanien nutzte Hanno Rheineck ( Lauftreff 1.FC Spich) zu einem Start in Gibraltar. 

Hanno Rheineck: "Zwar ist Gibraltar nur eine Halbinsel mit 35.000 Einwohnern, zählt aber sportpolitisch als eigener Staat. Es hat eine eigene Flagge, Briefmarken und Währung. Der Fußballverband Gibraltas gehört der UEFA, der Leichtathletikverband der EAA und der IAAF an. Somit sind die Voraussetzungen gegeben, dass ein Start in diesem Land Aufnahme in die Liste der " laenderlaeufer.de" finden kann.  Gibraltar ( seit 1830 englische Kronkolonie und britisches Überseegebiet an der Südspitze der Iberischen Halbinsel)  war das einzige Land Europas, in dem der Troisdorfer Läufer noch nicht an den Start gegangen war.

Leider war die Organisation chaotisch! Erst wurden die Meisterschaften plötzlich einen Tag vorverlegt, dann existierte kein Zeitplan und danach gab es auch keine Ergebnisliste vom 200 m Lauf, an dem der 74jährige Troisdorfer teilgenommen hatte! Immerhin war Gibraltar das 110. Land der Erde, in dem er gestartet war.

Natürlich stand eine Besichtigung des berühmten Affenfelsens mit der Höhle des UNESCO Weltkulturerbes mit auf dem Programm wie auch ein Ausflug in die bekannten Städte Cadiz und Jerez de la Frontera. Demnächst wird Hanno Rheineck eine längere Wettkampfreise durch Afrika unternehmen."

Rheineck startete im Victoria Stadium (direkt neben dem Flughafen gelegen) bei den Gibraltar Open ( Athletic Championships). "

Mit seinem 200m-Lauf Gibraltar steht Hanno Rheineck in der Bestenliste der Länderläufer mit 110 unterschiedlichen Ländern rund um die Welt an erster Stelle: Gibraltar (200m, 2017).

Ende August wird Hanno Rheineck an den afrikanischen Seniorenmeisterschaften an der Elfenbeinküste teilnehmen und an Laufveranstaltungen in Kamerun und Ghana.