Kosenkow schlägt Gippert im Fernduell - Zwei Europarekorde

16.07.2022 08:18
"Kosenkow schlägt zurück..."
 

Alexander Kosenkow lief beim Feriensportfest in Delmenhorst M45-Europarekord über 200m in 22,10 und in Oldenburg 100m-Europarekord in der Kategorie M45: 10,80.

 

200m

Das Zurückschlagen bezieht sich auf Jochen Gippert, der über 200m bei den Weltmeisterschaften in Tampere in 22,62 Sekunden Weltmeister M45 wurde und gleichzeitig einen neuen deutschen M45-Rekord aufstellte. Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid) schraubte die neue Bestmarke auf 22,10. Der zurzeit veröffentlichte Europarekord über 200m in M45 beträgt 22.21, gehalten von Stephen Peters, GBR. Folglich bedeutet die Zeit von Alexander Kosenkow - unter Voraussetzung der Anerkennung - Europarekord M45 über 200m.

#Zum Ergebnis von Delmenhorst

100m

Jochen Gippert vom TV Herkenrath war in Köln am 26. Mai über 100m in 10,98 Sekunden M45-Europarekord gelaufen. In Tampere verbesserte er seinen Rekord auf 10,90. Allerdings musste er sich Dominic Bradley (GBR) geschlagen geben, der mit 10,84 Sekunden Europameister wurde und Gipperts Europarekord löschte. Nun in Oldenburg Alexander Kosenkow: 10,80! Das bedeutet in der Tat, wenn alle Voraussetzungen für die Anerkennung erfüllt sind, einen neuen Europarekord M45 über 100m.

PS: In Delmenhorst lief Alexander Kosenkow die 100m bereits in 10,87

#Zum Ergebnis von Oldenburg