Kanada: Christa Bortignon mit kanadischem W80-Weitsprungrekord

09.07.2017 20:00

Nach einer lästigen Knöchelverletzung meldete sich die deutschstämmige Kanadierin Christa Bortignon mit einer Verbesserung ihres eigenen W80-Rekordes von 3,10 m auf 3,29 m im Weitsprung zurück. Gleich dreimal überbot sie die alte bei WMA noch verzeichneten WR-Marke in Serie und schrieb gestern am späten Abend an Ue30LA:  "Today I broke my own world record in the long jump with three jumps of 3,18m, 3,29m and 3,24m, all with legal wind."  Auch mit ihrer 100-m-Zeit von 17,98 zeigte sich Christa auf Grund ihres Trainingsrückstandes sehr zufrieden. Nun blieben ihr noch fünf Wochen Zeit, um sich auf die kanadischen Meisterschaften in Toronto im nächsten Monat vorzubereiten.

Korrektur: Leider dauert es bei WMA, bis Rekorde übernommen werden. Christiane Schmalbruch (W80, HSG Universität Rostock) sprang am 10.06. 2017 in Rostock 3.45 m (+1,6) weit. Ihr Geburtsdatum ist der 08.01.1937. Sie gehört somit auch international zur W80. Der wahre Weltrekord im Weitsprung der W80 lautet demnach: WR: Weitsprung 3,45 (+1,6) Christiane Schmalbruch, 1937, HSG Universität Rostock 10.06.17 Rostock