Julia “Hurricane” Hawkins' Einstieg ins Laufen mit 100

21.11.2017 09:00

"Die 101 Jahre alte Julia Hawkins mag zwar neu in der Laufszene sein, das hindert sie aber nicht, Weltrekorde zu sammeln." Hier handelt es sich um eine frei übersetzte Einleitung eines Artikels von Jenny McCoy in RUNNER'S WORLD vom 13. November 2017.

Quellen: [# RUNNERS' STORYS:  How to Start Running at Age 100, von Jenny McCoy] [# Foto]

Jenny McCoy berichtet, dass Julia Hawkins ein wenig mit der Bezeichnung Julia “Hurricane” Hawkins' hadere. Den Vergleich hinsichtlich der Schnelligkeit eines Hurrikans gefalle ihr zwar, aber dessen zerstörerische Kraft läge ihr fern. 

Erst im Alter von 100 Jahren sei Julia Hawkins zum Laufsport gekommen. Ein Glückskeks ermunterte sie, etwas Neues zu beginnen: "You will make a sudden rise in life." Sie wusste um ihr Lauftalent, da sie häufig vom Garten in das Haus habe laufen müssen, um Telefonate anzunehmen und begann mit dem Wettkampfsport.

Freimütig gibt Julia Hawkins zu, dass sie immer jemanden am Ende der Rennen brauche, der sie stütze, weil sie außer Atem und erschöpft sei. Ihr fehle vorher ein Nickerchen, wenn sie an Wettkämpfen teilnähme.

Hawkins schätzt ihr Laufvermögen realistisch ein. In ihrem Alter baue man ab. Sie halte sich dauernd in Bewegung, um alles in Gang zu halten.

Vor einem Wettkampf, so Hawkins, wärme sie kurz auf, indem sie vor dem Start ein wenig trippele und rauf und runter zappele. Dehnung brauche sie nicht (mehr).

Mehr zu Julia Hawkins: [# USAT&F-Athletin der Woche, 19.7.17]

Frühere Hinweise zu Julia Hawkins auf Ue30LA (USATF-Meisterschaften 2017)