Japanischer Künstler und Zehnkämpfer Tatsuo Toki (T.T)

07.12.2018 18:00

Urkunden geschmückt mit Kopien von Tuschpinselzeichnungen des Künstlers T.T

T. T gelang es, mit wenigen Pinselstrichen eine Sportart zu charakterisieren. Das Foto der Läuferin mag verdeutlichen, wie genial und mit welch gutem Auge der Künstler seine Tuschpinselzeichnung mit minimalen Strichen gestaltet hat. Das Bild stammt von einer Urkunde des Leichtathletikverbandes Mittelrhein aus dem Jahr 1966.

Die beiden Urkunden stammen von Deutschen Meisterschaften der Jahre 1967 und 1968. Sämtliche Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern. Jemand muss den damaligen DLV-Präsidenten Dr. Max Danz für die Skizzen von T.T begeistert haben, die in fast kalligraphischer Malweise Bewegungsmomente darstellen. Näheres folgt in einer Fortsetzung des Artikels über T.T.

T. T steht für Tatsuo Toki  (斎 辰雄).  T. Toki  (31 März 1904 – 26 Oktober 1967) war ein japanischer Athlet und Künstler. Er nahm als Zehnkämpfer an den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam teil und erreichte den 12. Platz. Seine höchste Punktzahl erkämpfte er sich damals im Weitsprung mit der Sprungweite 6,90 Meter.

Der Beitrag wird mit weiteren Informationen zu T. Toki und zur bildkünstlerischen Darstellung des Sports fortgesetzt..