Italian Masters Indoor Championships

01.03.2018 11:20

Ancona, 23-24-25 Febbruar 2018: CAMPIONATI ITALIANI INDIVIDUALI E DI SOCIETA' INDOOR MASTER

Luca Cassai, Mitglied der EMA-Mediagruppe, berichtete von 1500 Teilnehmern und zählte 35 italienische Altersklassenrekorde.

Zu einem der prominentesten Athleten bei den italienischen Hallenmeisterschaften in Ancona gehörte wohl Marco Torrieri (FotoGP.it, Ausschnitt), ehemaliger Teilnehmer an den Olympischen Spielen 2004 in Athen (200m, 4x100m). Mit 60m in 6,88 sec lief er in Ancona italienischen M40-Rekord. Somit war er schneller als Alexander Kosenow, der am 14. Januar in Bremen mit 6,96 sec eine deutsche M40-Bestleistung erzielt hat.

Ganz nahe an den 3000m-M70-Weltrekord im Gehen kam Ettorino Formentin. Er benötigte 15:40.28 Minuten.

Der fast 95-jährige Antonio Nacca sammelte als ältester Teilnehmer drei Goldmedaillen auf der Mittelstrecke. Seine Zeiten: 3000m in 22:13.42, 1500m in 10:19.15 und 800m in 5:31.03.

Das hohe Niveau bei den Meisterschaften belegen auch die nach Altersfaktoren gekennzeichneten Ergebnisse. Den Maßstab von 1000 Punkten übertrafen rund 60 Athletinnen und Athleten.

Großes Interesse fand ein Infostand zu den Europäischen Seniorenmeisterschaften 2019 in Venedig, der Informationsmaterial, T-Shirts und Tragetaschen anbot.