Hochsprung in Lyon2015

29.07.2015 14:00

Versuch einer Betrachtung von Thomas Zacharias.
Thomas Zacharias hat die Meldelisten der Hochspringer für Lyon15 durchgesehen um abzuschätzen, wo es wohl am spannendsten werden könnte. Hier sein Kommentar:

Zunächst tut es nur weh zu wissen, dass man zwar gemeldet ist aber nicht dabeisein kann. Dann fiel mir schon vor Monaten auf, dass die Wettkämpfe zwar alle im selben Stadion aber auf eine volle Woche verteilt stattfinden. Ich hätte die Wettkämpfe aller jüngeren Gruppen also eh verpasst, weil ich nur drei Tage bleiben wollte, und am 14. und 15. 8. einzig die Gruppen über 60 an der Reihe sind.

Weltrekorde sind nicht zu erwarten. Die Felder sind zwar breit aber an der Spitze zumeist dünn. Mit 2 Ausnahmen: Die M75 ist ohne Superstar Carl Eric Särndal völlig offen und gleich mit drei deutschen Favoriten besetzt. Allen voran Hajo Dräger. Und die M50, wo mit dem deutschen Newcomer Rüdiger Weber der Coup gelingen kann, dem Dauerbrenner Marco Segatel ein Schnippchen zu schlagen.

Ich freue mich für all die Sportler, die bei solchen Großereignissen ihren Spaß haben. Mich selbst stört daran am meisten, dass die Unterkünfte über die ganze Stadt verteilt sind, und denke: Was wäre erst los, wenn es ein Sportlerdorf wie bei Olympischen Spielen gäbe. Ich glaub, dann würde ich mir das Fernbleiben glatt nochmal überlegen. 

M50

Name

Affiliation

Mark

Marco Segatel

Italy

1.90m

Rüdiger Weber

Germany

1.88m

Oleg Kramar

Ukraine

1.85m

..

75-79 Men High Jump

Hans-Joachim Dräger

Germany

1.37m

Daniel Fernandez Gonzalez

Spain

1.37m

Willi Klaus

Germany

1.33m

Siegbert Gnoth

Germany

1.32m

Hans Miekautsch

Austria

1.30m

Bert Bergen

United States of America

1.27m

Siegfried von Känel

Germany

1.27m

Heinz Kuhn

Germany

1.25m

Jacob Casmiear Fernandopulle

Sri Lanka

1.23m

Arno Willershäuser

Germany

1.23m

...