W45-Rekord von Tatjana Schilling in Stadtallendorf

06.02.2018 07:30

04.02.2018 Hessische Senioren Hallenmeisterschaften - Stadtallendorf

Deutsche W45-Bestleistung von Tatjana Schilling (TSV 1850/09 Korbach) im Weitsprung mit 5,40 m

Vor einem Jahr platzierte sich Tatjana Schilling mit einem Sprung der Weite 5,33 m an die Spitze der deutschen W45-Bestenliste. Diesen Rang teilte sie sich seither mit Urte Alisch (LAC Quelle Fürth). 5,40m bedeutet ab gestern für die von EMA benannte Senioren-Athletin des Jahres 2016 [# Ue30LA-Bericht] ein "Alleinstellungsmerkmal" als beste W45-Weitspringerin in Deutschland.

Den gewaltigen Satz im Weitsprung gelang Tatjana Schilling im 5. Versuch:

4.97 | 5.34 | 5.27 | 5.21 | 5.40 | 5.08

Bereits im zweiten Sprung fiel die alte deutsche Bestmarke, die Tatjana Schilling im Laufe des Wettbewerbes nochmals erheblich übertraf.

Dreifache hessische Meisterin Howorka Nina (ASC Darmstadt) CZE

Die für ASC Darmstadt startende Tschechin Nina Howorka (W35) gewann über 200m, 400m und 800m. Als hessische Meisterin darf sie auf Grund des aktuellen und umstrittenen Ausländerstartrechts nicht bei den deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften um den Titel kämpfen. Ein gerichtliches Verfahren gegen diese Regel steht an.

Ergebnisauszug [# Ergebnisliste]

  • W45: Schilling Tatjana (TSV 1850/09 Korbach) 60m 8,25; Hochsprung 1,50, Weitsprung 5,40 (DB)
  • W50: Stolt Silke (LAZ Bruchköbel) Kugelstoß 11,24
  • W55: Stopka Jutta (LG OVAG Friedberg-Fauerbach) 60m 8,57 (DB 8.51 von Katja Behrens); 200m 29.57
  • W60: Pfannkuche Jutta (MT Melsungen) Hochsprung 1.29
  • W70: Scheich Christa (TV Lützelhausen) Hochsprung 1.20; Weitsprung 3.37; 60m 10.64
  • M60: Köhl Dieter (TV Flieden) Hochsprung 1.56
  • M65: Grißmer Klemens (TSG Oberursel= Kugelstoß 11.22
  • M70: Wondra Heinz (LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt) 60m 9.07; 200m 30.51; 400m 74.75