Gerüchte um NRW-Leichtathletik

17.03.2016 23:08

Der Präsident des Landesverbandes Nordrhein (LVN) Franz Josef Probst sah sich auf Grund eines Artikels in der Lippischen Zeitung vom 11.03.2016 zu einer Klarstellung auf der LVN-Seite genötigt:

"Gegenstand der Gerüchte und Mutmaßungen ist, dass Entscheidungen der Verbandsspitze für einen Zusammenschluss der Leichtathleten im Nordrhein und Westfalen gefallen seien. Der Leichtathletikobmann des Kreises Lemgo, Axel Offel, wird in der Lippischen Zeitung vom 11.3.2016 weiter mit der Aussage zitiert: „…Nordrhein ist pleite.“ Entschieden verwahrt sich Franz Josef Probst gegen haltlose Behauptungen und daraus abgeleitete Mutmaßungen.

  • Es gäbe zwar eine Arbeitsgruppe aus LVN und FLVW (Westfalen), die seit Sommer 2015 notwendige Arbeitsschritte sondiere, um einen Entscheidungsprozess hinsichtlich eines Zusammenschlusses der beiden Verbände in Gang zu setzen. Entscheidungen im Zusammenhang mit der Bildung eines Leichtathletik-Verbandes Nordrhein-Westfalen seien in keiner Weise getroffen worden.
     
  • Die Aussagen über finanzielle Probleme des LVN seien völlig aus der Luft gegriffen. Der Jahresabschluss 2015 sei positiv und man könne sich von der hohen Haushaltsrücklage überzeugen, die seit Jahren existiere. 

Quellen: