Gabre Gabric mit 101 verstorben

18.12.2015 08:10


Auf dem Blog "atleticanotizie" erschien am 16.12.15 die Schlagzeile :"E’ scomparsa Gabre Gabric, l’unica sopravvissuta dei giochi di Berlino 1936". Die italienische Werferin Gabre Gabric verstarb im Alter von 101 Jahren (am 14. Oktober hatte sie Geburtstag).

Gabre Gabric war eine der Hauptdarstellerinnen im Film "Herbstgold" von Jan Tenhaven und bestach durch ihre enorme Gelenkigkeit bei der morgendlichen Gymnastik. Jan Tenhaven widmete der betagten Sportlerin zu ihrem 100. Geburtstag auf seiner Homepage einen eigenen Beitrag, verbunden mit einem Videoauszug aus Herbstgold mit Gabre Gabric als Protagonistin:

Gabre Gabric war die letzte noch lebende Teilnehmerin der Olympischen Spiele 1936 in Berlin (Zehnte im Diskuswurf) und in London im Jahr 1948. In Berlin wurde sie zehnte im Diskuswurf. In Berlin begegnete Gabre Gabric Adolf Hitler. Sie schätzte ihn als "eine kleine unbedeutende Person aber mit bösem Blick“ ein. Zwei Jahre vorher in Wien erreichte sie bei den Europameisterschaften den sechsten Platz. In Wien handelte es sich laut Atleticanotizie  um die erste Europameisterschaft, an der Frauen teilnehmen konnten.
Die heutigen Rekordlisten  EMA und WMA zeigen, dass Gabre Gabric dem Wurfsport treu geblieben ist:

Gabre Gabric,ITA, W95

Kugelstoß   W95     5.32    Nyiregyháza,HUN/2010    WR
Diskus      W95+   12.86    Nyiregyháza,HUN/2010    WR
Hammerwurf  W95     8.79    Izmir,TUR/2014          EVC
Speer       W95
     7.92    Nyiregyháza,HUN/2010    EVC
Gewichtwurf W95     4.69    Santhia,ITA/2011        ER
EVC = record noted in European Veteran Athletic Championships)