Flüchtigkeit des Erfolgs - Erinnerung an Christel Happ

14.05.2014 08:29

Drei Weltrekorde in einem Turnier: Irene Obera. Siehe den früheren Bericht auf #UE30LA.  Im Rahmen der Bay Area Senior Games in San Mateo verbesserte sie am 10. Mai die W80-Weltrekkorde über 100m, 200m und den Weitsprung. Letzteren entriss sie mit der Weite 3,09 unserer Deutschen Christel Happ, die mit 81 Jahren die Marke 3,05 gesetzt hatte. [#Bericht Mitteldeutsche Zeitung]. Die Erwähnung von Christel Happ [#mastertrack] in diesem Zusammenhang wirkt wie ein indirekter Nachruf auf die am 11. Oktober 2013 Verstorbene. Im DLV-Nachruf erinnerte Karl-Heinz Flucke [#leichtathletik.de], dass sie sich in ihrem Garten selbst den Hochsprung beigebracht habe. Mir erzählte sie 2012, sie sei so beschäftigt, dass ihr zu intensivem Training im Stadion die Zeit fehle . Eigentlich ging es in dem Gespräch um  die Gleichbehandlung von Mann und Frau im Wettkampfangebot,

Wie sind die Fließbandleistungen von Irene Obera einzuschätzen? Die folgende Übersicht zeigt die Vergleichswerte auf Basis des AK-Faktors und liefert den prozentualen Bezug zu einer theoretisch möglichen absoluten Spitzenleistung. Bezugswert ist die Leistung, die laut IAAF-Punktetabelle erreicht werden muss, um maximale 1400 Punkte zu erlangen.

Irene Obera W80

Sportart& Ergebnis Altersklassenfaktor Vergleichswert ( %)
100m 17,06 0,642 10,96 (91%)
200m 35,69 0,5857 20,91 (96%)
Weitsprung 3,09 2,1645 6,68 (85%)

Die Zahlen demonstrieren beachtliche Ergebnisse im Sprintbereich, aber auch kleinere Schwächen in der Technik des Weitsprungs.