Fernduell der Sprintgiganten

10.02.2022 16:10
Alexander Kosenkow  (* 14. März 1977) schlägt zurück!
 
200m Deutscher Hallenrekord M45 in 22,21
 
"Tatort": Hallenmeeting in Leipzig
Ergebnisliste: # LADV
 
Die deutsche "Sprint-M45-Elite" sorgt für Schlagzeilen. Kaum hat der eine einen Rekord vorgelegt, schon schlägt der andere zurück. Die beiden Protagonisten sind Alexander Kosenkow (Westfalen) und Jochen Gippert (Nordrhein).
 
Ue30LA berichtete am 31. Januar (# zum Bericht): Nach der Einstellung des Deutschen M45-Hallenrekordes über 60m in 7,00 (wie Kosenkow) gelang Jochen Gippert (*25.01.1977) bei den Westfälischen Meisterschaften ein weiterer Paukenschlag: 200m M45-Hallenweltrekord in 22,46.
 
Der Weltrekord von Jochen Gippert bleibt bestehen. Sein deutscher M45-Rekord ist seit dem 9.2.2022 allerdings "Schnee von gestern": Alexander Kosenkow von TV Wattenscheid rannte beim Hallenmeeting in Leipzig die 200m 25/100stel Sekunden schneller als Jochen Gippert bei dessen neuem Weltrekord. Die 22,21 von Alexander zählen zwar als Deutsche Bestleistung M45, nicht aber als Weltrekord, da Alexander erst im März 45 Jahre alt wird.
 
Die Gelegenheit zur Revanche bietet sich Jochen Gippert in Braga (EMACI) Ende Februar.