EMAC Malaga - Stimmungshemmende Stadionvielfalt

12.09.2018 22:12

Fotos AH (Zur Vergrößerung anklicken)

Vier Stadien, einerseits gut für die zeitliche Abfolge des Mammutprogramms, andererseits nachteilig für die Stimmung und Übersicht. Wie soll man beispielsweise einen Vergleich der Leistungen im 5.000m-Lauf über alle Altersklassen gewinnen, wenn die Wettbewerbe parallel auf drei weit auseinander liegende Stadien verteilt sind?

Im Hauptstadion Malagas war heute nicht zum ersten Mal wenig los, es kam kaum Stimmung auf. Zuschauerplätze gab es nur auf der Tribüne. Weit entfernt von der Zuschauertribüne stritten einige Stabhochspringer um den Sieg. Wenige Gruppen Speerwerfer trugen auch weit ab von der Tribüne kaum sichtbar ihre Würfe aus. Nur die wenigen 5.000m-Läufe und der gut sichtbare Dreisprung in ein paar Altersklassen sorgten für hörbare Zuschauerresonanz.

Deutsche Medaillenbilanz des 12. Septembers

5000m

  • W45 Bronze    Miriam Paurat
  • W65 Silber      Margret Goettnauer
  • W65 Bronze    Elisabeth Westphal

Dreisprung

  • W40 Gold     Sandra Kramer
  • W45 Silber    Dagmar Suhling
  • W75 Silber    Erika Springmann
  • W80 Gold     Christiane Schmalbruch
    ebenfalls Weltmeisterin im Weitsprung und Hochsprung
  • M80 Gold     Adolf Appel
  • M80 Silber   Karl-Heinz Nitschke

Stabhochsprung

  • W65 Silber    Ute Ritte

Speer

  • M50 Silber    Peter Esenwein
  • M55 Silber    Walter Kuhndel
  • M70 Bronze  Helmut Hessert

Wurffünfkampf

  • W80 Bronze     Brita Kiesheyer
  • M80 Gold         Lothar Huchthausen
  • M80 Bronze     Herbert Raml
  • M85 Bronze    Wendelin Acker

[# Alle Ergebnisse vom 12. September]