EMA-Ehrung für deutsche M85-Staffel 4x200m

13.01.2022 19:00

Foto: K.H. Flucke

4x200m (Aus der EMA-Rekordliste, Dez. 2021)

M85+ 2:57.32 GER Erfurt,GER 010320 WMA World R
(E. Bscheid, H.E. Mueller, W. Matthes, H. Staack)

Vater des Erfolges ist zweifellos Herbert E. Müller, der Organisator. Mit Beharrlichkeit, Organisationstalent und Motivationskunst reihte er mehrmals Staffelteams um sich, die zurzeit mit drei Weltrekorden und zwei Europarekorden in den Bestenlisten verzeichnet sind (Weltrekorde: 4x800m M80, 4x400m M85, 4x200m Halle und Europarekorde 4x400m M80, 4x100m M85).

Anfang Dezember sprach Alfred Hermes (Ue30LA) mit Herbert E. Müller. Damals standen die Durchführung der Deutschen Hallenmeisterschaften und der NRW-Hallenmeisterschaften noch in (vager) Aussicht.

Gefragt nach seinen sportlichen Höhepunkten in den Jahren 2020 und 2021 zählte H.E. Müller auf : "Zwei Weltrekorde indoor (4x200m M85 und 200m M90), zwei Europarekorde indoor (400m und 800m), 2020: vierfacher Deutscher Meister M90 indoor (60m, 200m, 400m und 800m), 2021: dreifacher Deutscher Meister M90 outdoor (100m, 200m und 400m)."

M85, 200m Halle M90 und zusätzlich drei Europarekorde 4x400m M80,

Ue30LA: Der Rekordversuch ging wohl von Dir aus. Du hast alles vorbereitet.

H.E. Müller: Das ist richtig. Ich habe früh genug mit vielen Sportfreunden (international M85+) telefoniert und konnte die Besten Deutschlands motivieren in der Staffel zu laufen. Auch mit dem DLV musste das Projekt abgestimmt werden. Alles ist wie geplant verlaufen. Laut DLV-Homepage war unser Weltrekord der "krönende Schlusspunkt unter der Hallen-DM".

Auf welchen Rekord bist du besonders stolz?

H.E. Müller: Zweifellos auf die fünf Staffelrekorde, die ich alle organisiert habe. Jeder von ihnen hat seine eigene, spannende Geschichte. So ist uns beispielsweise der 4x100m Rekord M85 von Aarhus 2017 durch die Lappen gegangen. Das war damals Weltrekord, aber die Japaner haben ihn geknackt und ihn damit zum Europarekord degradiert. Jetzt warte ich darauf, dass ich in der M90 Verstärkung erhalte und dass die Kandidaten alle gesund und fit bleiben, damit wir einen M90-Staffelrekord in Angriff nehmen können.

Wie sehen sonst Deine sportlichen Pläne für 2022 aus?

H.E. Müller: Zunächst möchte ich an den Hallen-NRW-Meisterschaften* am 8. und 9. Januar in Düsseldorf teilnehmen, dann im Februar an den Hallen-Europameisterschaften in Braga. Ich hoffe sehr, dass 2022 die deutschen Senioren-Meisterschaften (Halle* und Stadion) stattfinden werden. Über die Weltmeisterschaften in Tampere mache ich mir noch keine Gedanken.

* Gestrichen oder verschoben 

Es ist bekannt, dass Deine drei Kinder und fünf Enkelkinder Deine liebsten Fans sind. Wird jemand von ihnen wie dei den WM in Venedig ebenfalls in Braga bei Deinen Wettkämpfen anwesend sein?

H.E. Müller: Der 'Herbert E. Müller Fanclub' will mich auch nach Braga begleiten und mich dort unterstützen. Ein Enkel freut sich schon darauf, am offenen Halbmarathon-Lauf teilzunehmen.

Welche Hobbies betreibt Du neben dem Sport?

H.E. Müller: Ich habe früher im Dormagener Verein Schach gespielt, bin auch heute noch Mitglied dort, aber kaum noch aktiv, da nach meinem Umzug nach Grevenbroich die Entfernung zu groß ist. Neben dem Sport verbleibt auch nur wenig Zeit für andere, zeitaufwändige Hobbies. Viel Zeit verbringe ich am Computer, am Telefon und vor dem Fernseher.