EM-Cross und DM-Cross unterscheiden Welten

29.03.2018 15:41


In Deutschland bestimmen in der Regel unterschiedliche Böden wie Matsch, Sand, Wiesen- und Waldpfade, gewürzt mit  giftigen Steigungen, Schrägen und Hindernissen (z.B. Strohballen) den Parcours im Crosslauf. Davon war, wie bereits bei früheren Fotos angedeutet [# siehe Ue30LA], bei den Europameisterschaften keine Rede. Harte und ein wenig steinige Spazierwege mit recht harmlosen Steigungen und einer kurzen Strecke über Gras charakterisierten die Strecke. Onelio Galezzi aus dem siegreichen M70-Team der Italiener hatte sich auch auf tieferen Boden eingestellt und vornehmlich am Strand im tiefen Sand trainiert. Natürlich froh über den Mannschaftssieg bedauerte er doch, mit seiner Kraft nicht so recht zum Zuge gekommen zu sein, um auch den Einzeltitel zu gewinnen. Das Laufen mit Spikes war auf Grund der vorwiegend steinigen Abschnitte schier unmöglich.