Einordnung der Serie zu Stationen von EVAA/EMA

08.11.2019 22:01

Die fünf Teile der Serien zeigen lediglich "Schnappschüsse" der Entwicklung der europäischen Seniorenleichtathletik. Die Kapitel konzentrierten sich auf gewisse Stränge und orientierten sich an einem festgelegten roten Faden, wie beispielsweise, welche Athleten als erste geehrt wurden und wo sie heute in ihren sportlichen Leistungen einzuordnen sind. Die Serie erfüllt keinesfalls den Ansprung einer umfassenden und lückenlosen Darstellung der Seniorensportentwicklung in Europa. Ein solches Vorhaben würde den Rahmen eines Blogs wie Ue30LA sprengen. Zudem ist die Quellensuche mühsam, da z.B. nicht alle Protokolle der Generalversammlungen bei EMA veröffentlicht sind.

Auch fehlt in der Serie eine umfassenden Darstellung und gegebenenfalls Würdigung der Leistungen der Präsidien. Die beiden Deutschen, der EVAA Präsident von 2002 bis 2012 Dieter Massin und der aktuelle EMA-Präsident Kurt Kaschke, hätten sicherlich manches Interessante aus ihrer Amtszeit zu erzählen!

Wenden wir uns wieder dem Alltagssport zu! Es beginnt die Zeit der Crossläufe, Wurfmeetings häufen sich und bald beginnt die Hallensaison.