Einheitliche Sportkleidung bei internationalen Meisterschaften

06.12.2014 20:00

Wie bereits berichtet, möchte der DLV mit einheitlicher Wettkampfkleidung für einer besseren Erkennungswert der Deutschen in internationalen Wettbewerben sorgen. Ein Preisnachlass von 20% soll den Wechsel zur neuen Kollektion unterstützen [siehe Vorbericht!]. Das gleiche Bestreben hinsichtlich ihrer Mannschaft äußerten Vertreter des Leichtathletikverbandes der USA (USATF) während der Generalversammlung. Diese fand vom 02.12.-05.12. 2014 in Anaheim, Kalifornien, statt. Nike wird die USA-Masters bei Weltmeisterschaften mit einheitlicher Sportkleidung ausstatten (Seite 9, USATF Rückblick 2012-2014). Wie Ken Stone (masterstrack) erfahren haben will, beabsichtigt  Nike, die Neueinkleidung mit einem Betrag von insgesamt 150.000 $ auf zwei Jahre verteilt zu sponsern. Auf die Umsetzung durch USATF darf man gespannt sein, vor allem hinsichtlich des Eigenanteils der Sportlerinnen und Sportler.