Ein Deutscher bei den Australischen Seniorenmeisterschaften

08.07.2017 17:10

Australian Masters Championships 2017 - 9/06/2017 to 12/06/2017 Arafura Stadium, Darwin, Australia

Fünf Medaillen für den Deutschen Oswald Igel bei den australischen Meisterschaften der Senioren. Der Solinger Oswald Igel (Dritter von links) wohnt seit einigen Jahren in Australien. Die Nationalität schloss ihn nicht von der Teilnahme aus, auch nicht von Medaillen oder Titeln. Die Siege brachten ihm vier australische M65-Meistertitel.

Dramen, wie bei den deutschen Seniorenmeisterschaften 2017 in Zittau mit dem Ausschluss beispielsweise von Laszlo Müller (LAC Quelle Fürth, Ungar) oder Daniel Biffi (TopFit Berlin, Italiener) wären in Australien (und in vielen anderen Ländern) ausgeschlossen. Beide Athleten mit DLV-Startpässen wohnen seit über einem Jahrzehnt in Deutschland, gehören einem Verein des DLV an, durften bisher regelmäßig an deutschen Seniorenmeisterschaften teilnehmen und wurden in diesem Jahr vom Endkampf ausgeschlossen, Der Grund ist eine vom Verbandsrat des DLV im Jahr 2016 beschlossene Regel zum Ausschluss von Ausländern an deutschen Meisterschaften. Der Bundesausschuss Senioren (BAS) wurde bei der Entscheidung, die für alle Altersklassen gilt, nicht einbezogen. Der BAS hat Einspruch gegen die Anwendung der Regel auf Seniorenklassen erhoben.

Er darf sich in Australien über seine fünf Medaillen freuen: Der Deutsche Oswald Igel.

Oswald Igel, M65, WA: 1. Kugel 11,72; 1. Diskus 40,04; 1.Gewichtwurf 14,85; 1. Wurffünfkampf 3469 Punkte; 3. Hammer 33,99. Auszug aus der der [# Ergebnisliste]

Viele Teilnehmer sind vor 20 oder mehr Jahren nach "down under" ausgewandert

Karin Igel (Ehefrau von Oswald): "Sein kontinuierliches Training hat sich wirklich gelohnt. Ich war fast immer mit dabei. Habe es diesmal sehr genossen. Traf sehr nette Sportler-Frauen aus allen Ecken Australiens. Viele davon sind vor 20 oder mehr Jahren nach down under ausgewandert. Aus Deutschland, Holland, Italien und Sued-Afrika."