Drei auf einen Streich

26.06.2021 09:11

Gleich dreimal hintereinander überbot die in Deutschland geborene Französin Petra Bajeat den bisherigen W55-Weltrekord im Weitsprung. Die neue W55-Weltrekordmarke im Weitsprung lautet ab dem 12. Juni 5,30m. Das Bestätigungsverfahren durch WMA läuft noch.

Ort des Geschehens war Saumur in Frankreich. Das Meeting hieß: "Rencontre triathlons MI + Meeting Flash CA à SE SAUMUR - PL - 049"

Petras Sprungserie lautete: 5,30m(+1.1) / X(+1.4) / 5,20m(+2.0) / 5,17m(+0.5) / 5,02m(+2.8) / 4,89m(+1.0).

Dreimal übertraf sie den bisherigen W55-Weltrekord, den sich bis dato zwei Athletinnen mit der Weite 5,06m teilten:

Die Deutsche Ramona Pfeiffer (heute: USV Halle) und die US-Amerikanerin Neringa Jakstiene.

Petra berichtete auf Anfrage, sie habe den Weltrekord schon ein wenig angepeilt. Sie habe aber nicht gedacht, dass sie an dem Tag  so weit springen könne. Die Trainingsbedingungen seien ja seit März 2020 wirklich nicht ideal gewesen. Sie habe lediglich versucht, sich fit zu halten und motiviert zu bleiben. Daher freue sie sich besonders über ihre 5,30m. Als Anlage legte Petra ein Foto von ihrem Weltrekordversuch bei, das hier ausschnittsweise gezeigt wird.